D  english    espanol
deutschenglishespanol
Samstag, 17. November 2018
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
» Fotogalerie
   Pflanzen auf Lanzarote
   Trachten auf Lanzarote
   Der Himmel über Lanzarote
   Lanzarotes Landschaften
   Lanzarotes Märkte
   Fiesta San Juan in Haría
   Unterwasserwelt Lanzarote
   C. Teguise vor 30 Jahren
   Die Insel La Graciosa
   Die Insel El Hierro
  » Sehenswürdigkeiten
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Der Timanfaya Nationalpark, auch die Feuerberge genannt,  sind Teil einer ausgedehnten Zone, die von den Vulkanausbrüchen, die sich von 1730-1736 und danach im Jahr 1824 ereigneten, betroffen wurde. Diese lang andauernden Ausbrüche, die zu den wichtigsten und spektakulärsten der Geschichte des Vulkanismus der Erde gehören, verwandelte die Morphologie der Insel radikal, da ein Viertel ihrer Fläche buchstäblich unter einer dicken Schicht von Lava und Asche begraben wurde. Foto: Lanzarote37°/Klingel
   
Der Mirador del Río befindet sich auf der Anhöhe des Risco de Famara, auf 475 Meter Höhe, im nördlichsten Bereich der Insel, wo man eine der spektakulärsten Aussichten von Lanzarote bewundern kann. Es handelt sich um eine der markantesten architektonischen Schöpfungen von César Manrique. An klaren Tagen mit wolkenlosem Himmel kann man die prächtige Aussicht auf den Naturpark des Chinijo-Archipels genießen. Im Vordergrund sieht man die Insel La Graciosa, dahinter befinden sich Mantaña Clara und der Roque del Oeste und im Hintergrund Alegranza. Der vertikale Verlauf des Risco verläuft fast parallel zur Küste von La Graciosa, von der ihn nur ein schmaler Meeresstreifen trennt, der als El Río (Der Fluss) bezeichnet wird. Daher kommt der Name dieser Standpunkt. Auch von hier erscheint der Fuß des Risco de Famara und auffallend durch die rötliche Färbung, die ältesten Salinen der Insel, die Salinas del Río.
   
Im geographischen Zentrum von Lanzarote, an einer wichtigen Wegkreuzung, von der aus wir an jeden beliebigen Punkt der Insel gelangen können, hebt sich eines der symbolträchtigsten Werke von César Manrique hervor: der Gebäudekomplex des Casa-Museo del Campesino (Bauernmuseum) und "Monumento a la Fecundidad" (Fruchtbarkeitsdenkmal). Foto: Turismo de Lanzarote
   
Der Kaktusgarten ist ein wunderbares Beispiel für ein architektonisches Werk, das sich der Landschaft anpasst. César Manrique führte diesen kühnen architektonischen Entwurf aus, wobei er das unzerbrechliche Binom von Kunst und Natur, das bei allen seinen Eingriffen in den Raum wahrnehmbar ist, aufrecht erhält. Er befindet sich in dem Ort Guatiza, Gemeinde Tguise, im Zentrum eines landwirtschaftlichen Gebietes, das sich durch die ausgedehnten Feigenkaktus-Felder, auf denen die  Cochenille (Schildlaus) gezüchtet wird, geprägt auszeichnet. Foto: Lanzarote37°/Bernard
   
   
Die Besichtigung der Cueva de los Verdes ist wie eine Reise in das Innere der Erde, spektakulär und einzigartig. Der durch den Vulkan La Corona gebildete Tunnel ist einer der ausgedehntesten und interessantesten des Planeten. In seinem Verlauf gibt es mindestens sechzehn Jameos (Lavablasen). Die mehr als sechs bekannten Kilometer erstrecken sich von dem Vulkankrater bis ins Meer, wo sie  in eine submarine „Tunel de la Atlántida“ genannte Strecke von 1,5 km Länge münden. Foto: Lanzarote37°/Bernard
   
Das internationale Museum für zeitgenössische Kunst MIAC befindet sich in der alten Militärfestung Castillo de San José. Das Museum wurde 1975 gegründet, um „die bedeutendsten modernen Kunstwerke zu fördern, zu sammeln und auszustellen“. Es wurde durch die Initiative von César Manrique geschaffen, der persönlich die Umbauarbeiten und die Erschließung der San José Festung leitete, die sich zum damaligen Zeitpunkt in baufälligem Zustand befand. Foto: Lanzarote37°/Bernard
   
Die Jameos del Agua befinden sich wie die Cueva de los Verdes in dem Vulkantunnel, der durch den Ausbruch des Vulkans La Corona entstand. Die Jameos del Agua befinden sich in dem der Küste am nächsten gelegenen Abschnitt dieses Tunnels. Sie verdanken ihren Namen einem Binnensee, der eine einzigartige geologische Formation darstellt. Er wird durch Filtration verursacht, da er sich unter dem Meeresspiegel befindet. Foto: Lanzarote37°/Bernard
   
An der Südküste Lanzarotes, kurz vor dem Fischerdorf El Golfo, befindet sich die Salzgewinnungsanlage "Salinas de Janubio", durch eine Landzunge vom offenen Meer getrennt. Die terrassenförmig angelegten Salzgärten gehören zu den Sehenswürdigkeiten Lanzarotes. Mit einer Ausdehnung von 45 Hektar sind die “Salinas de Janubio” die größten Salzgewinnungsanlagen der Kanaren. Seit 111 Jahren wird hier im Südwesten Lanzarotes auf traditionelle Weise reines Meersalz gewonnen. In den Glanzzeiten bis vor etwa 25 Jahren bis zu 10.000 Tonnen pro Jahr. Das Salz wurde in erster Linie an die kanarischen und spanischen Fischfangflotten geliefert und zur Fischkonservierung eingesetzt. Die Entwicklung der Kühltechnik und der Rückgang des kanarischen Fischfangs hatten eine enorme Reduzierung des Salzbedarfs und damit der Produktion zur Folge. Foto: Lanzarote37°/Bernard
   
   


La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Lanzarote - Gasöfen-Infrarot-Heizungen-Elektro-Heizgeräte, Farben und mehr
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Atlantis FM - Radio auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
CasaLanz Immobilienmakler Playa Honda nahe Deiland
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Lanzarote Gartencenter Flowerpower in Macher
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Yoga Ferien auf Lanzarote - Entspannung und Erholung für Körper, Geist und Seele!
Arzt auf Lanzarote - Dr. Roland Mager in Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Massagen - Shiatsu - Relaxmassage - Cranio-Sacral-Therapie - Lymphdrainage - Fußreflexzonen-Massage - Thomas Stockert Lanzarote
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
Villa Golondrina - Ferienwohnung Puerto del Carmen, Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links