D  english    espanol
deutschenglishespanol
Mittwoch, 16. April 2014
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
» Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnement / Verkaufsstellen
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen

Neues Gesetz soll Zahlungsmoral verbessern


Lanzarote37°, 37 Grad, siebenunddreißig, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung, Zahlungsmoral, Recht, Gesetz
Auch die Zahlungsmoral von privaten Firmen und Autonomos soll durch das Gesetz deutlich verbessert werden. Foto: ©Lanzarote37°


Spanien (sb) – Das Anfang Juli verabschiedete Gesetz zum Schuldnerverzug (Ley de Morosidad) zwingt künftig Firmen, ihre Dienstleister innerhalb von 60 Tagen zu bezahlen. Für die öffentliche Hand gilt eine noch kürzere Frist von 30 Tagen. Das Gesetz tritt bis 2013 schrittweise in Kraft und kann übrigens nicht durch andere Vereinbarungen zwischen Geschäftspartnern unterlaufen
werden.

 

Schulden abbauen

 

Der Hintergrund: Allein auf den Kanaren hat die öffentliche Hand 1,7 Milliarden Euro Schulden bei Unternehmen und selbstständigen Privatpersonen, den sogenannten Autonomos. Damit dieser Schuldenberg nicht weiter wächst, zwingt das Ley de Morosidad die öffentliche Hand, aber auch Firmen und Autonomos, vergebene Aufträge künftig früher zu bezahlen. Dabei gelten folgende Übergangsregelungen: Für dieses und nächstes Jahr müssen Länder und Gemeinden ihre Rechnungen innerhalb von 50 Tagen begleichen, ab 2012 innerhalb von 45 Tagen, ab 2013 gelten dann 30 Tage als verbindliches Zahlungsziel. Auch die Zahlungsmoral von privaten Firmen und Autonomos soll durch das Gesetz deutlich verbessert werden. Für sie gilt, dass sie dieses Jahr ab Rechnungsstellung noch 85 Tage Zeit haben, ihre Schulden zu begleichen, 75 Tage sind es 2012, und ab 2013 müssen offene Rechnungen zwischen privaten Unternehmen innerhalb von 60 Tagen beglichen werden. Ausgenommen sind Firmen aus dem Lebensmittelsektor und deren Zulieferer, denn die müssen ihre Schulden in jedem Fall innerhalb von 30 Tagen begleichen.

Gläubiger können künftig außerdem Entschädigungen für durch den Zahlungsverzug bedingte Kosten einfordern. Grundsätzlich wird die Novelle nach Einschätzung von Experten die Zahlungsdisziplin verbessern. Bisher hat die öffentliche Hand in Spanien sich im Durchschnitt 193 Tage Zeit gelassen ihre Schulden zu zahlen, die Gemeinden ließen ihre Gläubiger durchschnittlich sogar 240 Tage schmoren. Zum Vergleich: Der europäische Durchschnitt liegt bei 67 Tagen.

 

Haftung für Inhalte
Die Informationen auf dieser Seite sind allgemeiner und informativer Art. Sie dienen der allgemeinen Bildung und Weiterbildung. Die Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar und können nicht der Beratung in Bezug auf tatsächliche Rechtstreitigkeiten dienen. Sie sollten nicht versuchen, einen realen Fall aufgrund der Informationen dieser Seiten zu lösen. Lassen Sie sich bei realen Sachverhalten stets von einem spezialisierten Rechtsanwalt beraten.
Die Inhalte dieser Seiten werden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Inhalte kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Schon die Tatsache, dass sich das Recht und Technologien weiterentwickeln führ dazu, dass Informationen nach einiger Zeit veraltet, unrichtig oder widersprüchlich sein können.



<- Zurück zu: Detailansicht-Wissenswertes  

Lastminute Lanzarote
www.lanzarote37.net - QR-Code mit Handy oder iPad fotografieren und Lanzarote37° online lesen
Lanzarote - Reserva de Biosfera
Billig telefonieren ins In- und Ausland - Spanische Telefonanbieter
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
All Law - Rechtsanwalt Santiago LLéo Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Fit für 100 - Bewegungstherapie für Senioren
Lanzarote Sprachschule - CoCo-Lanzarote - Elvia Zaldivar
Arzt auf Lanzarote - Dr. Roland Mager in Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca
Inmobiliaria Lanzarote - Immobilienmakler Wolfgang Waldmann
CasaLanz Immobilienmakler Playa Honda - Ihr Ansprechpartner Tanja Schroeder
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Ursula Falcon- Immobilienmaklerin in Playa Blanca / Lanzarote
Hochzeitsfotograf und Weddingplaner auf Lanzarote - Rainer Böhm
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
Architekt auf Lanzarote - spanische + deutsche Zulassung Neubau, Anbau, Umbau, Legalisierung, Beratung
Faya Design - Grafik- und Druckagentur Lanzarote - Thomas Kalisch
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Flower Power - Gartencenter & Landschaftsbau - ständig Pflanzen im Angebot!
Deutscher Arzt mit 24Stunden-Service Notruf: 928 848 509

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnement / Verkaufsstellen | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Kontakt | Links