D  english    espanol
deutschenglishespanol
Donnerstag, 17. Oktober 2019
  Anzeigen
 
» Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Lokales

Als Don Quijote auf La Graciosa kämpfte...

Von: Werner Kraeling


„Don Quijote“, Werner Kraeling, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, deutsche Zeitung, siebenunddreißig Grad, Spanien, Cervantes
Weltliteratur: Cervantes Erlebnisse seines Romanhelden „Don Quijote“

„Don Quijote“, Werner Kraeling, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, deutsche Zeitung, siebenunddreißig Grad, Spanien, Cervantes, Picasso, Sancho Pansa
Picasso zeichnete Don Quijote zusammen mit seinem Schildknappen Sancho Pansa mit ein paar wenigen, dafür aber unvergleichlichen Strichen aufs Papier brachte.


(08/07 N°13) Redaktionsmitglied Werner Kraeling hat nicht nur als Journalist bei großen deutschen Zeitungen gearbeitet, er schrieb auch Satiren, Glossen und Feuilletons ganz persönlicher Art. Hier eine kleine Geschichte, exklusiv für Lanzarote37°:


Wie man das mal so macht: In den letzten Tagen blätterte ich wieder in einer jahrealten Veröffentlichung herum, die, schön aufgemacht wie ein Magazin, nur einmal erschienen war. „El Norte“, so hieß das Heft, behandelte sehr informativ die Historie der Ortschaften im Norden Lanzarotes. In der Beschreibung der Insel La Graciosa stolperte ich nun über einen Satz, der mir damals beim ersten Lesen nach dem Kauf wohl nicht ins Auge gesprungen war, mich aber jetzt elektrisierte: „Miguel de Cervantes erwähnt die Insel im 19. Kapitel seines Quijote de la Mancha“, stand dort, in Deutsch, Englisch und Spanisch.


Cervantes hatte La Graciosa erwähnt? Ließ Cervantes seinen Ritter von der Traurigen Gestalt etwa auf La Graciosa in eines seiner surrealen Abenteuer reiten? Ich war baff! Ich wusste noch, dass Don Quijote seinem Schildknappen Sancho Pansa als Lohn für seine Dienste eine Insel versprochen hatte, aber: War das etwa La Graciosa gewesen? Und wieso hatte ich davon dann nie etwas gehört oder woanders gelesen?
Also her mit dem Don Quijote, her mit Miguel de Cervantes Saavedras großartigem phantastischen Werk (in diesem Fall eine Neuübersetzung für den Verlag Zweitausendeins). Das Kapitel 19 wieder und wieder gelesen, bis die Augen tränten, aber: Kein Wort von La Graciosa! Dafür eine Überraschung, die hier, für mich erstmals, vom Neuübersetzer Anton M. Rothbauer angemerkt wurde: Don Quijote wurde und wird noch im deutschen Sprachraum immer mit dem Beinamen „Ritter von der Traurigen Gestalt“ geführt. Das aber war ein ganz früher Übersetzungsfehler, der nie ausgemerzt wurde. In der ganzen übrigen Welt wurde und wird der Beiname „Ritter vom Kläglichen Gesicht“ benutzt. „Triste“ heißt zwar auch „traurig“, aber auch „kläglich“, und „figura“ bedeutet sowohl Figur als auch Gesicht. In meiner spanischen Ausgabe, wo ich im 19. Kapitel natürlich La Graciosa auch nicht fand, ist das Gesicht ebenfalls kläglich. Warum, ist eigentlich ganz klar im vorhergehenden 18. Kapitel erklärt: Da ritt Don Quijote auf eine Schafherde los, die er für einen Heerhaufen übler Feinde hielt, worauf ihn die Hirten mit Steinen bewarfen und er dabei vier Schneidezähne und fast alle Backenzähne verlor. Wegen des nun eingefallenen Antlitzes nannte Sancho Pansa ihn im 19. Kapitel erstmals den Ritter vom Kläglichen Gesicht, einen Beinamen, den Don Quijote nach dem Motto übernahm: Besser so einen als gar keinen Beinamen. Diese Entdeckung der deutschen Falschinterpretation jedenfalls war schon mal ein Gewinn für mich. Aber ich suchte ja La Graciosa.


Immerhin hat der Don Quijote noch einen zweiten Teil, und da gibt es wieder ein 19. Kapitel. Hoffnung kam auf. Ich las die Liebesgeschichte zwischen der schönen Quiteria und dem Nachbarjungen Basilio, die aber endete, als sie den reichen Camacho heiraten musste, weswegen es Don Quijote ablehnte, zu der Hochzeit zu kommen. Eine heute banale Story, die aber zu einem lesenswerten Diskurs über Zweck- oder Liebesheiraten führte, in dessen Verlauf- oh Wunder - der Name Lanzarote fiel. Doch das Wort gebrauchte Cervantes einwandfrei für einen Ritter der Tafelrunde, nämlich für Lancelot. La Graciosa kam immer noch nicht vor.
Mutlos und nur so zur Kontrolle las ich beide neunzehnte Kapitel, auch in Spanisch, noch einmal langsam durch. Plötzlich fiel mein Blick auf das Wort „gracioso“ in der spanischen Kapitelüberschrift zum 19. Kapitel des Zweiten Teils, wo „wirklich ergötzliche Begebnisse“ („en verdad graciosos sucesos“) angekündigt wurden. Eine Fahndung im dicken Wörterbuch zeigte mir, dass „gracioso“ nicht nur „anmutig“ (deshalb heißt die Insel so) sondern auch „spaßig“, also auch „ergötzlich“ bedeutet.
Wie Schuppen fiel es mir von meinen schmerzenden Augen: Die Macher des Blattes „El Norte“ hatten das Adjektiv „gracioso“ für den Namen La Graciosa gehalten. Das Cervantessche Gelächter, das mich angesichts dieses Irrtums zu überfallen drohte, blieb mir jedoch im Halse stecken und die Schamröte kroch an demselben langsam hoch:

Denn spontan schaltete mein Gedächtnis zurück zu blamablen Fehlern, die mir in meiner journalistischen Laufbahn unterlaufen waren und die mir viel Spott eingetragen haben. Das Harmloseste davon war noch, dass ich einen Song der „Black Fööss“ einem nichtrheinischen Sänger zugeordnet hatte - ein Lapsus, der aber bei einer rheinischen Zeitung damals fast tödlich war. Größere Fehler - viele Kollegen tun es auch - decken wir lieber zu.
Der Fehler, der vor Jahren den Kollegen von „El Norte“ unterlaufen ist, hat sich aber für mich zu einem Glücksfall gewandelt. Denn nach der aufreibenden Suche in den beiden neunzehnten Kapiteln bekam ich wieder Appetit auf den ganzen Don Quijote und habe inzwischen die über tausenddreihundert Seiten mit dem größten Vergnügen genossen.
Und immer, wenn ich heute in Mala am Restaurant Don Quijote vorbeikomme oder schaue vom Risco auf La Graciosa hinab oder bin gar persönlich dort unten auf der Anmutigen, dann ist mir, als tauche der mit dem kläglichen Gesicht galoppierend und staubaufwirbelnd auf, die Lanze vorwärtsgereckt und einen Angriff auf die Brandungswellen der Concha-Bucht reitend. Schön wär‘s doch gewesen...



<- Zurück zu: Startseite  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links