D  english    espanol
deutschenglishespanol
Samstag, 25. Juni 2016
  Anzeigen
 
» Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnement / Verkaufsstellen
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 

Weihnachten in Spanien:
Wenn der Papst die Hosen fallen läßt


Caganer, Lanzarote, Krippen
So sieht der „kleine Scheißer“ in der Krippe von Haría, dem Tal der tausend Palmen auf Lanzarote, aus.

Krippe von Yaiza, Lanzarote
Die Krippe von Haría im Norden der Insel.

Caganer
Die Dorfkrippe von Yaiza ist die berühmteste auf Lanzarote.


Caganer gibt es in tausendfacher Ausführung und besonders auf den Weihnachtsmñrkten in Barcelona sind sie der Verkaufshit zu Weihnachten. Fotos: Flickr/Barcelona.Cat / Lanzarote37°/Bernard


Zur spanischen Weihnacht gehört nicht nur „El Gordo“, gefüllter Truthahn, Meeresfrüchte und Turrón, das „Fest der unschuldigen Kinder“ und der Umzug der Heiligen Drei Könige, sondern vor allem eine Krippe, in der irgendwo versteckt der kleine „caganer“ kauert, der „Scheißer“, der sich mit heruntergelassenen Hosen im Verborgenen erleichtert.


Weihnachten und Neujahr, die schönsten Fest- und Feiertage, stehen vor der Tür, und die Menschen in Spanien und Deutschland bereiten sich jeweils auf ihre ganz eigene Art und Weise auf die Festtage vor. Während es sich Deutschland zu Hause mit Adventskranz, Weihnachtsgebäck, Gewürztee oder Glühwein gemütlich macht, werden die Iberer schon im August an das bevorstehende Weihnachtsfest erinnert. Dann kommen nämlich die ersten Lose für die spanische Weihnachtslotterie auf den Markt, deren Hauptgewinn „El Gordo", der Dicke, seit 200 Jahren die Spanier lockt, ihr Glück zu versuchen. Entsprechend fiebern alle dem Vormittag des 22. Dezember entgegen. In einer stundelang andauernden Zeremonie die Gewinne gezogen und die Gewinnzahlen von Kindern einer Grundschule in Madrid vorgesungen werden.

Die Übertragung der Ziehung läßt sich, wenn es nicht unbedingt sein muss, kein Spanier entgehen. In Bars und Restaurants starren Kellner und Publikum auf den Fernseher, aus jedem Autoradio schallt der Gesang der Kinder, und selbst im Autobus ist jeder, ob er will oder nicht, dem monotonen Nummernsingsang ausgesetzt.

Eine Hand voll Glückliche dürfen dann Heiligabend als Millionäre feiern, doch lassen sich die Spanier auch ohne Millionen an Weihnachten nicht lumpen. Am Weihnachtsabend wird, wie in Deutschland, im Kreise der Familie gegessen, wozu die traditionsbewusste spanische Hausfrau Truthahn, Fisch, Krustentiere, Mandel- oder Nusssuppe, Marzipan und Turrón serviert. Danach geht man zur Mitternachtsmesse, der Misa de Gallo, „Messe des Hahns" genannt, weil dieser angeblich die Geburt Jesu als erster verkündet haben soll.

Was den Deutschen Adventskranz und Weihnachtsbaum, ist den Spaniern die Krippe. Sie schmückt nicht nur die spanischen Kirche zur Weihnachtszeit, sondern auch das häusliche Wohnzimmer, jeden Dorf- oder Kirchplatz, Schulen, Krankenhäuser und andere öffentlichen Gebäude, so ziemlich jedes Hotelentrée, ebenso wie Einkaufszentren oder Supermärkte.

Überall wo auch nur ein kleiners Plätzchen frei gemacht werden kann, bauen die Spanier ab Mitte November ihre Weihnachtskrippen auf, liebevoll ausgeschmückt mit lokalen Details, zu welchen hier auf Lanzarote die Salinas de Janubio (Salinen bei Playa Blanca) gehören, der Kaktusgarten, emblematische Häuser oder Kirchen, wie die von Teguise oder Arrecife, der Charco de San Ginés von Arrecife oder auch die prunkvollen Yachthäfen Puerto Rubicón in Playa Blanca oder Puerto Calero bei Puerto del Carmen.

Oft sind diese Krippen so detailgenau ausgearbeitet, dass man auf einem Foto Original und Nachbau kaum unterscheiden kann. Und inmitten dieser kleinen handwerklichen Kunstwerke hockt - oft etwas verborgen hinter einem Busch oder Strauch – der „caganer", der „kleine Scheißer" und verrichtet seine Notdurft im Umfeld der Heiligen Familie.

Dieses kuriose kleine Männchen, welches seinen Ursprung im katalanischen Kulturkreis des 18. Jahrhundert hat und auch schon lange auf den Kanaren in den meisten Krippen Einzug gehalten hat, wandelte sich in den vergangenen Jahren zu einer erstaunlich modebewußten Figur, deren Bekanntheitsgrad stetig zunimmt.

Wo sich einst ein unbekanntes katalanisches Bäuerlein mit traditioneller Schärpe und roter Zipfelmütze, der sogenannten Barretina, erleichterte, schlagen sich heutzutage alle möglichen Promis in die Büsche. Größter Verkaufsschlager ist Fußballstar Lionel Messi, der meistverkaufte „Scheißer" aller Zeiten. Ihm dicht auf den Fersen läßt die Zeichentrickfigur Robert „SpongeBob" Schwammkopf die Hosen runter, gefolgt von keinem geringeren als seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI.

Jedes Jahr gesellen sich zu den bisherigen Figuren neue Varianten, die nach Persönlichkeiten aus Politik, Sport oder Showbusiness modelliert sind. Lady Gaga, Spaniens König Juan Carlos, ja, sogar Osama bin Laden oder George W. Bush finden sich in den Verkaufsbuden auf den Weihnachtsmärkten in Barcelona, Girona oder Mallorca.

Es ist nicht unbedingt Volkes Spott, welcher einen Prominenten in die Hockestellung einer spanischen Weihnachtskrippe zwingt, nein, eher im Gegenteil. Je bekannter und beliebter einer ist, umso eher kann er einen Platz in der Krippe ergattern. Denn interpretiert wird der kleine Mann mit den herunter gelassenen Hosen eigentlich als Sinnbild für den Kreislauf der Natur. Er düngt die Erde und lässt eine gute Ernte für das kommende Jahr erwarten. Außerdem sieht man im Caganer ein Symbol für einen gesunden und ausgeglichenen Körper. Vor einem guten Essen ist daher der etwas derbe katalanischer Spruch im vertrauten Umfeld durchaus üblich: „Menja bé, caga fort i no tinguis por a la mort!" (‚Iss gut, scheiße kräftig und fürchte dich nicht vor dem Tod!‘).

Das braucht niemandem zu deftig vorkommen, der Caganer genießt schließlich allerhöchsten Segen: Die spanische katholische Kirche akzeptiert seine Anwesenheit bei der Geburt Jesu als Glücksbringer.

Auch wenn die Tradition des „caganer" in den hießigen Krippen nicht ihren Geschmack treffen sollte, lohnt sich dennoch ein Ausflug zu den wunderschönen, detailgenauen Krippen der Insel. Die mit fast 400 Quadratmetern größte der Insel wird alljährlich in Yaiza aufgebaut und ist absolut sehenswert, wenn auch ohne caganer. Der fehlt im Krippenbild von Yaiza und Krippenbauer Tito brummelt etwas ungehalten, wenn man ihn nach dem kleinen Scheißer fragt: „Die Figur stammt vom Festland, sowas gehört nicht in unsere Krippe".

Die meisten anderen Krippenbauer auf Lanzarote sind da anderer Meinung, und so findet er sich, mehr oder weniger verborgen, in fast jeder Krippe. Machen Sie sich doch einfach mal auf die Suche.



<- Zurück zu: Startseite  

Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
app4canarias - Die beste Lanzarote-App für iPhone und Android
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Lava Charter - Segelyacht Charter Lanzarote in der Marina Arrecife
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
Reale Seguros - Versicherung Lanzarote bei Ramon Cedillo Berrocal
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Lanzarote Sprachschule - CoCo-Lingua-Lanzarote - Elvia Zaldivar
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Architekt auf Lanzarote - spanische + deutsche Zulassung Neubau, Anbau, Umbau, Legalisierung, Beratung
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote
CasaLanz Immobilienmakler Playa Honda nahe Deiland
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Campo Phoenix Lanzarote - RoadStars-Touren durch Lanzarotes wunderbare Landschaften
Deutschsprachige Rechsanwältin - Fayna Pérez Cabrera Tel: 0034-928 803 899
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Billig telefonieren ins In- und Ausland - Spanische Telefonanbieter
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
Lanzarote - Ferienapartments in Haría - www.real-lanzarote.com
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Infrarotheizung Vertrieb für Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnement / Verkaufsstellen | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links