D  english    espanol
deutschenglishespanol
Dienstag, 23. Oktober 2018
  Anzeigen
 
» Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Lokales

Die Gärtnerei "The Garden" in Tegoyo von Luis Villalba: Der grüne Weg vom Hobby zum Beruf

Von: Berit Schmelding


Gartencener Gärnerei Pflanzenverkauf Lanzarote Villalba
In Luis Villalbas Gartencenter „The Garden“ gibt es viel zu entdecken.

Gärnerei Gartencenter Lanzarote landscape maintainance
Die unterschiedlichsten Pflanzen finden Gartenliebhaber in Luis Villalbas Gärnerei zur Auswahl.

Gartenanlagen Gärtnerei The Garden Luis Villalba Gartencenter
Das Anlegen von Privatgärten liegt Luis Villalba ganz besonders....


... hierbei kommt Luis künstlerische Ader am besten zur Geltung.


Im Gartencenter von Luis Villalba in Tegoyo gibt es aber wundervolle Terracotten, Übertöpfe...


... und anderen Gartenschmuck.


Luis Villalbas Gärtnerei in Tegoyo ist ein Fachgeschäft mit der Spezialisierung auf den Verkauf von Zierpflanzen und Gartenzubehör.








Umgeben von einem grünen Meer aus Pflanzen, das im Kontrast zum strahlend blauen Atlantik in der Ferne steht, eine stetig leichte Brise und die wärmende Sonne Lanzarotes auf der Haut, gemächlich stöbernd in entspannter Atmosphäre und mit immer neuen Eindrücken und Entdeckungen: Das Einkaufserlebnis im „The Garden“, der Gärtnerei in Tegoyo bei Tías, ist etwas ganz Besonderes.

 

Pflanzen aller Art waren immer schon die Leidenschaft von Luis Villalba. Es begann alles im prächtigen Patio seiner Großmutter, den Luis schon als Junge regelmäßig pflegte. Seit einigen Jahren nun schon ist der gebürtige Lanzaroteño stolzer Besitzer einer eigenen Gärtnerei, verkauft allerhand Einheimisches und Exotisches und genießt trotz der anstrengenden Arbeit das Leben inmitten seiner Pflanzen. Egal, wo es ihn in seinem Leben hin verschlagen habe, seien diese immer schon da gewesen und es habe den Anschein gemacht, als hätten sie bereits auf ihn gewartet, erzählt Luis Lanzarote37° während einer Feier in seinem Gartencenter in einwandfreiem Deutsch. Er strahlt dabei über das ganze Gesicht und seine gute Laune steckt an, sodass man sich gleich noch etwas willkommener fühlt.

 

Ursprünglich ist Luis Künstler. Das Malen und Zeichnen, das Schreiben und das Schaffen liegen ihm. Mitte der 1980er Jahre besuchte er eine Zeit lang abends die Escuela de Arte Pancho Lasso in Arrecife. Vormittags arbeitete er zusätzlich für ein deutsches Ehepaar, pflanzte unter anderem Salat nach biologisch-dynamischer Anbauweise der Anthroposophen. Auch hier waren die Pflanzen also allgegenwärtig, wenngleich es sich um Nutz- und nicht um Zierpflanzen handelte. Seine Arbeitgeber schickten ihn schließlich für ein biodynamisches Praktikum nach Deutschland, da er ihre Arbeit später einmal übernehmen sollte. Doch es kam anders. Zwar trat Luis das Praktikum in Lienen bei Osnabrück an, doch zog es ihn im Anschluss nach Hamburg, um dort mit seinem deutschen Partner Hans zusammen zu leben, den er kurz zuvor auf Lanzarote kennengelernt hatte. Dieser stellte die Bedingung, dass Luis das Beste aus seinem Leben in Deutschland herausholen sollte. Seine Liebe zur Kunst ließ letztendlich nur einen Weg zu: den Besuch der Hochschule für Bildende Künste (HFBK) in Hamburg- Lerchenfeld.


Einmal Hamburg und zurück

Nach seinem annähernd fünf Jahre währen- den Studium an der HFBK, bei dem er seinen Fokus auf die bildende Kunst legte, stellte er seine Werke in der Galerie Renate Kammer in Hamburg aus. Insgesamt blieb Luis 15 Jahre in Deutschland, bevor es ihn 2002 gemeinsam mit Hans zurück auf die Insel ver- schlug; genauer gesagt nach Tías, wo er bei Mutter und Großmutter aufgewachsen war.
Nach dem schmerzlichen Scheitern des von ihm initiierten Kunstprojektes El taller del arte, widmete sich Luis vollends seiner Liebe zu Pflanzen und findet hieran bis heute enorme Freude. Die Eröffnung seiner Gärtnerei ist dabei das allseits bekannte Tüpfelchen auf dem i. Seinen Haupterwerb bestreitet Luis der- zeit vor allem durch das Anlegen von Privatgärten. Denn: So schön seine Gärtnerei ist, so abseits liegt sie in Tegoyo doch Laufkundschaft gebe es im Grunde nicht. Das Geschäft müsse noch weiter anlaufen und Werbemaßnahmen seien in Planung, wobei Luis auch auf die Mund-zu-Mund- Propaganda setze, die bereits in puncto Privatgärten-Anlegen sehr wirkungsvoll sei.
Und wer einmal herfinde, bleibe auch eine ganze Weile, komme definitiv wieder und empfehle ihn weiter, berichtet der stolze Inhaber. Die Aussicht auf die weite Landschaft und das Meer sowie die zum Verweilen einladende Ruhe, machen seine Aussage nachvollziehbar und bestätigen sie. Abseits des Trubels und angelegt direkt am Wohnhaus von Luis und seinem Partner Hans, ist die Atmosphäre in der Gärtnerei eine ganz persönliche.

Mit Leib und Seele

Der Anspruch ist klar: Luis möchte gesunde Pflanzen züchten und verkaufen, keine Massenware. Seinen Kunden bietet er sorgfältig von ihm selbst ausgewählte Pflanzen an,die auch gerne abseits der „Standards“ liegen. Besonders gut verkauften sich verschiedene Aloen, Madagaskar-Palmen, unterschiedliche tropische Bäume und Obstbäume. Was er sich für die Erweiterung seines Sortiments aber noch wünsche, seien vor allem buschige Gewächse. Und was er auch immer wieder brauchen kann, sei eine helfende Hand in seinem Geschäft.
Viel Unterstützung erfährt er von seinen Freunden, so zum Beispiel von An- gelique Driessens, die ihm zweimal die Woche freiwillig und gerne aushilft, wenn sie auf der Insel ist. Sie empfinde die Gartenarbeit mit Freund Luis als entspannend und ausgleichend, erzählt die Niederländerin im Gespräch. Sowieso macht es den Eindruck als ziehe Luis viel Kraft aus der engen Verbindung zu Familie und Freunden, sei mit sich und seinem Beruf, den man wohl eher Berufung nennen sollte, im Reinen. Als habe er den ein oder anderen Stein, der ihm in der Vergangenheit in den Weg gelegt wurde, schlicht dafür verwendet, sich sein ganz persönliches Paradies aufzubauen: The Garden.

Inspiriert durch die englischsprachige Zeitschrift „The Garden“ und seine Faszination für die stets wild und romantisch anmutenden, in Wahrheit jedoch schick durchgeplanten, englischen Gärten, gab Luis seinem Traum diesen Namen. So unterschiedlich seien die Kunst und die Gärtnerei gar nicht, schmunzelt Luis abschließend zufrieden. Beides liebe er, und die Ästhetik, die wahrnehmbare Schönheit der Welt, liege in so vielen Dingen. Die Kunst ist mental anspruchsvoller, die Gartenarbeit körperlich. Obwohl er eigentlich Künstler ist, befriedigt ihn letztere auf eine besondere Art und Weise. Sie sei die Mühe wert.

 

"The Garden" Gartencenter auf Lanzarote
Montag - Samstag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Calle Camino Barranco de Tegoyo N° 18

35572 Tegoyo / Tías

Tel: 0034 - 928 83 33 37

Mobil: 0034 - 629 46 65 81

Web: www.the-garden.es 

Mail: thegardenlanzarote1gmail.com 





<- Zurück zu: Startseite  

CasaLanz Immobilienmakler Playa Honda nahe Deiland
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Lanzarote Gartencenter Flowerpower in Macher
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Yoga Ferien auf Lanzarote - Entspannung und Erholung für Körper, Geist und Seele!
Arzt auf Lanzarote - Dr. Roland Mager in Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Atlantis FM - Radio auf Lanzarote
Villa Golondrina - Ferienwohnung Puerto del Carmen, Lanzarote
app4canarias - Die beste Lanzarote-App für iPhone und Android
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links