D  english    espanol
deutschenglishespanol
Sonntag, 21. Januar 2018
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
» Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Wissenswertes

Er- statt Bekenntnis: Inselpfarrer Otterstätter

Von: Susanne Bernard


Lanzarote37grad-Inselpfarrer-Otterstätter-app4lanzarote
Der neue Inselpfarrer von Lanzarote. Foto: ©Susanne Bernard

Lanzarote37grad-Inselpfarrer-Otterstätter-app4lanzarote
„Gesprächskreis unter Palmen“ jeden Mittwoch im Pfarrhaus. Foto: ©Manfred Otterstätter


Alle ein bis zwei Jahre bekommt unsere Insel einen neuen „Inselpfarrer“. Entsandt von der deutschen evangelischen Kirche im Kanon der missionarischen Handlungsstrategie fordert der Arbeitgeber Kirche von seinen Tourismuspfarrern ein „erkennbar evangelisches“ Profil, das sich deutlich von den „Animationsangeboten der Tourismusanbieter“ unterscheidet. Manfred Otterstätter heißt der neue Pastor auf Lanzarote, der diese Aufgabe übernommen hat.


Im Laufe der vergangenen Jahre haben sich einige Pastoren in Puerto del Carmen die Pfarrhausklinke in die Hand gegeben, meist bereits pensionierte Pfarrer, die Lust hatten, noch ein paar Jahre im Unruhestand zu verbringen und dort zu wirken, wo andere Urlaub machen. Manfred Otterstätter ist nun für ein Jahr neuer Leiter der deutschen evangelischen Tourismusgemeinde auf Lanzarote und drückt diesem Amt seinen ganz persönlichen Stempel auf.
Als ich im Pfarrhaus in der Calle Princesa Teguise, 46 in Puerto del Carmen klingele, um den neuen Tourismuspfarrer Lanzarotes zu besuchen, öffnet mir ein mittelgroßer, drahtiger, braun gebrannter Mann in weißer Leinenkleidung und Flip-Flops an den Füßen. Innerlich atme ich auf, Gott-sei-Dank kein so ein... Wovor graut mir eigentlich immer, wenn diese Pfarrbesuche anstehen? Es ist hier der falsche und schon nach kurzem Nachdenken viel zu wenig Platz, um darüber sinnieren zu wollen, also belasse ich es dabei, meiner angenehmen Überraschung Ausdruck zu geben, als Manfred Otterstätter mich empfängt.
Er führt mich durchs Wohnzimmer zur Terrasse, die Räumlichkeiten sind mir bekannt, die Wohnung – wie bei all seinen Vorgängern – picobello aufgeräumt. Ich denke: Schlampige Pfarrer scheint es nicht zu geben. Ob das etwas mit dem Amt zu tun hat?
Auf der Terrasse setzen wir uns an den großen, überdachten Gartentisch, an dem sich jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr auch der „Gesprächskreis unter Palmen“ trifft, eine Gesprächsrunde,  zu welcher  sich deutschsprachige Residenten und Touristen regelmäßig im Pfarrhaus treffen, um über Gott und die Welt zu sprechen.
Otterstätter mag den Gesprächskreis und vor allem mag er die deutschen Senioren auf Lanzarote, nicht zuletzt offenbar, weil ihm deren politische Denkrichtung entgegenkommt. „Ich bin überrascht, wie ‚links‘ die Senioren hier sind“, formuliert er und lässt keinen Zweifel, dass dies auch seine Ausrichtung im politischen Denken ist.
Otterstätter ist ein Flüchtlingskind. Seine Eltern wurden aus dem ehemaligen Belorussland, was dem heutigen Weißrussland entspricht, vertrieben. Sie waren dort Bauern gewesen, aber der kleine Manfred, der dort acht Jahre auf einer Zwergschule unterrichtet wurde, zeigte keine Ambitionen, den elterlichen Hof zu übernehmen.
In Deutschland angekommen, interessierte er sich für Autos und Fußball, machte eine kaufmännische Lehre bei den Bayerischen Motoren Werken in Hamburg und kickte beim HSV.  Alles lief eigentlich glatt, bis eine ernsthafte und schwere Krankheit Otterstätters Lebensweg in eine andere Richtung lenkte.
Die Angst vor dem Tode ließ ihn nicht nur die Sinnfrage stellen, sondern führte ihn schließlich über den Dritten Bildungsweg für Spätberufene ins Priesteramt.
Sechs Jahre hatte er seine erste Pfarrstelle in Bremerhaven inne, bevor er Studentenpfarrer an der TU Clausthal wurde. Es war die Hochzeit der RAF und des Ringens um den Nato-Doppelbeschluss, die Otterstätter, wie er sagt, „starke politische Erfahrungen machen und mit der Linken sympathisieren“ lies.  Doch nicht nur sein politisches Denken wurde in jener Zeit stark geprägt, sondern auch sein religiöses.
Dass es ihm „weniger um Bekenntnis als um Erkenntnis“ geht,  kann er nicht oft genug wiederholen, weil ein Bekenntnis seiner Meinung nach abgrenze, Erkenntnis dagegen verbinde.
Künftig, so Otterstätter, stelle sich nicht mehr die Frage, ob wir mit anderen Religionen leben wollen, sondern lediglich, wie. Religion ist für Otterstätter im Wesentlichen dafür da, herauszufinden, worum es im Leben wirklich gehe. Welche Religion zu diesem Erkenntnisgewinn führe, sei dabei unerheblich, so Manfred Otterstätter, der sich als „religiös multikulti“ bezeichnet und mit der Lehre und Erkenntnis des Theologen und Philosophen Meister Eckhart sympathisiert.
In seiner lanzarotenischen Gemeinde fühlt Otterstätter sich wohl, Stammtisch, Chor, die bevorstehenden Gottesdienste zur Weihnachtszeit, Taufen, Ehejubiläen und Beerdigungen fordern seinen Einsatz und füllen ihn aus. Besonders das multikulturelle Leben auf Lanzarote, das friedliche Miteinander unterschiedlichster Nationalitäten auf der Insel gefällt ihm und noch mehr gefällt ihm, dass diese Vielfalt offenbar auch das Denken seiner Gemeindemitglieder positiv beeinflusst.
Das brachten seine Gemeindemitglieder erst vor Kurzem ganz besonders in einem Brief an die deutsche Bundeskanzlerin zum Ausdruck, als sie Merkel zu ihrer festen Haltung in der Flüchtlingspolitik beglückwünschten und sie ermutigten, in dieser Angelegenheit  standhaft zu bleiben.
Das war es Sabine Simons vom Bundeskanzleramt immerhin wert,  zurückzuschreiben und sich bei Otterstätter im Namen der Kanzlerin zu bedanken: „Die Bundeskanzlerin hat sich über Ihre positiven Äußerungen, die Sie ihr als Zeichen der Verbundenheit und Unterstützung übermittelt haben, sehr gefreut. Sie dankt Ihnen für die Begleitung im Gebet und sendet Ihnen und dem ‚Gesprächskreis unter Palmen‘ herzliche Grüße aus Berlin.“

Wer Pfarrer Otterstätter kennenlernen möchte, seinen Beistand braucht oder gerne an den Aktivitäten der Tourismuspfarrgemeinde teilnimmt, der findet deren Veranstaltungen in unserem Veranstaltungskalender hinten im Heft.
Manfred Otterstätter können Sie auch telefonisch unter der Nummer 928 51 16 00 erreichen. Wenn Sie am wöchentlichen Gesprächskreis teilnehmen möchten, haben Sie dazu mittwochs von 16  bis 18 Uhr Gelegenheit (Calle Princesa Teguise, 46 in Puerto del Carmen) und wer gerne im Kirchenchor mitsingt, der hat immer donnerstags von 19:30 - 21 Uhr die Möglichkeit,  an den Chorproben teilzunehmen (Kulturzentrum Centro Cívico „El Fondeadero“, hinter der Kirche im alten Hafen von Puerto del Carmen). Insbesondere Bass- und Tenorstimmen sind aktuell gesucht.



<- Zurück zu: Wissenswertes  

Massagen - Shiatsu - Relaxmassage - Cranio-Sacral-Therapie - Lymphdrainage - Fußreflexzonen-Massage - Thomas Stockert Lanzarote
Yoga Ferien auf Lanzarote - Entspannung und Erholung für Körper, Geist und Seele!
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
the essence - Seminare-Lanzarote-Stressmanagement-Geistesschulung-Stressbewältigung
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote
Lanzarote - Gasöfen-Infrarot-Heizungen-Elektro-Heizgeräte, Farben und mehr
Optima Estate - Immobilienmakler in Playa Blanca
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
Deutscher Zahnarzt Lanzarote - Parodontologie – Zahnheilkunde - Kieferorthopädie – Implantologie - Chirurgie - Prothesen/Reparatur-Schnellservice
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Lanzarote Sprachschule - CoCo-Lingua-Lanzarote - Elvia Zaldivar
Ausflüge Lanzarote bucht für Sie die besten Ausflüge auf Lanzarote
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Lanzarote - Ferienapartments in Haría - www.real-lanzarote.com
Estupendo Immobilienagentur in Costa Teguise - Tel: 0034 - 928 346 105
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Nike Love aus Deutschland aus Deutschland
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Villa Golondrina - Ferienwohnung Puerto del Carmen, Lanzarote
app4canarias - Die beste Lanzarote-App für iPhone und Android
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
CasaLanz Immobilienmakler Playa Honda nahe Deiland
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Renner Bikes - Fahrradvermietung Puerto del Carmen Tel: 0034 - 928 510 612
Optima Villas - Ferienimmobilien und Ferienhäuser mieten auf Lanzarote
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
Lanzarote Investments  - Immobilienmakler auf Lanzarote
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Billig telefonieren ins In- und Ausland - Spanische Telefonanbieter

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links