D  english    espanol
deutschenglishespanol
Donnerstag, 24. Mai 2018
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
» Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Lokales

Horst Wilkens und Ulrike Strecker:
Den Geheimnissen Lanzarotes auf der Spur

Von: Susanne Bernard


Lanzarote-Monarchfalter
Ein weißer Krebs, wie er nur in den Jameos del Agua vorkommt.

Ulrike-Strecker-und-Horst-Wilkens
Farbenprächtige Kreaturen auf Lanzarote: Die Raupe des Monarchfalters

Schwarkäfer-Lanzarote-37grad-Inselzeitung
Lanzarote-Fans: Dr. Ulrike Strecker
und Prof. Horst Wilkens

Atlantische Eidechse-Lanzarote-37grad-Inselmagazin
Der Schwarzkäfer kommt auf Lanzarote relativ häufig vor.

Weißer-Krebs-37grad-inselmagazin-
Die Atlantische Eidechse, ein Endemit auf den Kanaren.

Lanzarote-fische-meerpfau-pez-verde-37grad-inselzeitung
Der Nachtfalterbär

Wüstenorchidee, Cistanche phelypaea-37grad-inselzeitung-inselmagazin
Ein Meerpfau, gerne auch auf dem Speiseplan der Lanzaroteños.


Meise auf Lanzarote.


Eine Wüstenorchidee, Cistanche phelypaea, fotografiert in Mala.


Drei Tintenfisch-Enden


Es gibt wahrscheinlich nicht viele Menschen, die die Flora und Fauna Lanzarotes so gut erforscht haben wie Professor Dr. Horst Wilkens (64) und seine Lebensgefährtin Dr. Ulrike Strecker (44). Die beiden Wissenschaftler arbeiten im Zoologischen Institut der Universität Hamburg und haben die Kenntnisse, die sie während langjähriger Studienaufenthalte, die der Erforschung des Ökosystems der “Jameos del Agua“ und des „Túnel de Atlandida“, sowie der Biologie der hier lebenden Tierarten dienten, in einem einzigartigen Natur-Reiseführer über Lanzarote zusammengefasst.


„Lanzarote – Kragentrappen, blinde Krebse und Vulkane“ heißt die deutsche Ausgabe des mit über 150 Fotos und Zeichnungen reich bebilderten Natur-Reiseführers der beiden Biologen, und wir kennen kein anderes deutsches Buch, anhand dessen man die unterschiedlichsten Lebensräume der Tiere und Pflanzen Lanzarotes kennen lernen und – wenn man möchte -  sogar erwandern kann.

Die Macht des Sandes im „El Jable“ bei Famara wird da ebenso spannend beschrieben, wie die Tier- und Pflanzenwelt, die sich am „Risco de Famara“ angesiedelt hat, oder die geheimnisvolle Geschichte der blinden weißen Krebse, die man in den „Jameos del Agua“, „dem Fenster in die Tiefsee“, wie es Professor Wilkens bezeichnet, beobachten kann. „Wenn man am Abend, kurz bevor die „Jameos del Agua“ schließen und die großen Touristenströme wieder auf dem Weg zurück in ihre Hotels sind, zu den weißen Krebsen geht, dann sitzen sie dort, dicht an dicht, auf den Steinen im Wasser und es scheint, als blicke man in den Sternenhimmel“, schwärmt Horst Wilkens. Er ist von diesen Tieren, die normalerweise nur in einer Meerestiefe von 2000 bis 3000 Metern  vorkommen, heute noch genauso fasziniert wie vor 30 Jahren, als er das erste Mal nach Lanzarote kam, um sie zu erforschen. Wie kommt es, dass in diesem idyllischen unterirdischen See diese zerbrechliche, blinde Krebsart mit dem wissenschaftlichen Namen Munidopsis polymorpha überleben kann? Und wie haben diese Tiere es aus den Tiefen des Meeres bis hierher geschafft? Blind und orientierungslos – ihren Fressfeinden wehrlos ausgesetzt? Diese Fragen stellten sich dem Wissenschaftler, als er vor etwa 30 Jahren das erste Mal nach Lanzarote kam. Die Erforschung von Grottenolmen in Kroatien und Höhlenkrebsen in Mexiko führte den Biologen nach Lanzarote, um die Entwicklung dieser Krebse, deren Augen voll entwickelt sind, wenn sie schlüpfen und sich erst im Laufe ihrer ersten Lebenswochen völlig zurückbilden, zu erforschen.

Bewaffnet mit einer Genehmigung der kanarischen Regierung, Formalin und einem Mikroskop, verbrachte er zusammen mit einem Kollegen viele Stunden und Tage in den Jameos, um das Geheimnis dieser Spezies zu erforschen. Und in diesen Höhlen kam dem Wissenschaftler auch die Idee, ein Buch über die Krebse zu schreiben. Er erinnert sich: „Ich fand es schade, dass die meisten Touristen sich gar nicht besonders für die weißen Krebse interessierten, obwohl deren Geschichte doch so interessant ist. Aber als wir dort saßen, über unsere Mikroskope gebeugt, haben uns doch viele Besucher neugierig über die Schulter geschaut und gefragt, was wir denn da machen – da fasste ich den Beschluss, ein Buch zu schreiben“, so Wilkens. Da aber eine Abhandlung über die Krebse allein viel zu wissenschaftlich gewesen wäre und Wilkens bereits während seines ersten Aufenthaltes auf Lanzarote erkannte, dass unsere Insel noch viel mehr Naturschätze zu bieten hat, beschloss er, die Insel und ihre Bewohner noch genauer zu erforschen.

Immer wieder genehmigte die Hamburger Universität dem Wissenschaftler neue Forschungsprojekte auf der Insel, und so verging in den letzten 30 Jahren kaum ein Jahr, in welchem er nicht einige Wochen beruflich hier verbrachte. Noch heute liegt er stundenlang mit seiner Frau Ulrike auf der Lauer im „El Jable“, um die scheuen, dämmerungsaktiven „Triele“ oder „Kragentrappen“ zu beobachten oder vielleicht sogar ein Foto von ihnen schießen zu können. „Am Strand liegen ist unsere Sache nicht“, bestätigt Ulrike Strecker, die die Leidenschaft ihres Mannes für die Erforschung der lanzarotenischen Tierwelt teilt und tage- und wochenlang mit ihrem Mann die Barancos der Insel erwandert, um immer wieder Neues zu entdecken. „Erst Ende Oktober haben wir wieder eine Lilienart im „El Jable“ entdeckt, die wir noch nie zuvor gesehen hatten“, schwärmt die 44jährige Biologin, die, obwohl schon mit Forschungsprojekten in den USA und New Mexiko beschäftigt, immer wieder von neuem von der Tier- und Pflanzenwelt Lanzarotes fasziniert ist.

So war sie denn auch nicht nur wesentlich an der Entstehung des Natur-Reiseführers über diese Insel beteiligt, hat hunderte von Fotos geschossen (auch diese hier) und ihrem Mann dabei geholfen, das Buch auch für biologische Laien lesbar und spannend zu gestalten, sondern hat inzwischen auch noch 10 Postkarten mit wunderschönen Tier- und Pflanzenmotiven aufgelegt.

Ringvogel, Felsenhuhn und nachtaktiver Triel, diese und noch viele andere Tiere und deren Lebensräume haben die beiden Wissenschaftler für uns erforscht und beschrieben und freuen sich, wenn Touristen und Insulaner Lanzarote nicht nur wegen der Sommerbräune und des Bade-Spaßes schätzen, sondern eben auch wegen der einzigartigen Landschaft mit ihren extremen Lebensräumen, die im Lauf der Jahrtausende Mensch und Tier immer wieder besondere Überlebensstrategien abverlangten.

Lassen Sie sich von Ulrike Strecker und Horst Wilkens in diese Welt, direkt vor ihrem Hotelzimmer oder ihrem Ferienhaus entführen und folgen sie deren Spuren durch die Lavatunnel im Malpaís, die Barrancos des malpaso und den Anhöhen des Monte Corona – Sie werden es nicht bereuen.
(12/06 N°5) 


Den Natur-Reiseführer von Horst Wilkens: “Lanzarote – Kragentrappen, blinde Krebse und Vulkane”; ISBN 3-931173-04-6, 14 €, ist in allen tiendas (Geschäften) des Cabildo erhältlich, wie zum Beispiel im Bauernmuseum, im Centro de Visitantes y Información in La Mancha, im Mirador del Rio, im Kaktus-Garten und natürlich in den Jameos del Agua. Außerdem in den Praxen von Dr. Kunze in Arrieta und Puerto del Carmen. Den Reiseführer gibt es auch in Englisch und Spanisch.

 



<- Zurück zu: Lokales  

The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Yoga Ferien auf Lanzarote - Entspannung und Erholung für Körper, Geist und Seele!
Seminar "Steine & Sterne" in Mala
Arzt auf Lanzarote - Dr. Roland Mager in Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca
Lanzarote - Gasöfen-Infrarot-Heizungen-Elektro-Heizgeräte, Farben und mehr
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Massagen - Shiatsu - Relaxmassage - Cranio-Sacral-Therapie - Lymphdrainage - Fußreflexzonen-Massage - Thomas Stockert Lanzarote
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote
Optima Estate - Immobilienmakler in Playa Blanca
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
Deutscher Zahnarzt Lanzarote - Parodontologie – Zahnheilkunde - Kieferorthopädie – Implantologie - Chirurgie - Prothesen/Reparatur-Schnellservice
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Lanzarote Sprachschule - CoCo-Lingua-Lanzarote - Elvia Zaldivar
Ausflüge Lanzarote bucht für Sie die besten Ausflüge auf Lanzarote
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Lanzarote - Ferienapartments in Haría - www.real-lanzarote.com
Estupendo Immobilienagentur in Costa Teguise - Tel: 0034 - 928 346 105
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Atlantis FM - Radio auf Lanzarote
Villa Golondrina - Ferienwohnung Puerto del Carmen, Lanzarote
app4canarias - Die beste Lanzarote-App für iPhone und Android
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
CasaLanz Immobilienmakler Playa Honda nahe Deiland
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Renner Bikes - Fahrradvermietung Puerto del Carmen Tel: 0034 - 928 510 612
Optima Villas - Ferienimmobilien und Ferienhäuser mieten auf Lanzarote
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
Lanzarote Investments  - Immobilienmakler auf Lanzarote
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
Billig telefonieren ins In- und Ausland - Spanische Telefonanbieter

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links