D  english    espanol
deutschenglishespanol
Sonntag, 27. Mai 2018
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
» Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Freizeit, Lokales

Malschule in Teguise: Jeder kann malen

Von: Sarah Schulz


Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Als Anfänger sollten wir uns ein einfaches Motiv suchen. Wir entschieden uns für ein Bild des Vulkans Monte Corona im Norden der Insel, weil wir ihn täglich zu Gesicht bekommen. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Tanausú gibt Svenja hilfreiche Anweisungen. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Oft fehlt es an Motivation etwas zu malen, weil man vom eigenen Talent nicht überzeugt ist. Professionelle Hilfe ist da ein großes Plus. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Tanausú vor seiner Kunstakademie, die er sich vor drei Jahren im Haus seiner Eltern einrichtete. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Neben seinen Gemälden widmet sich Tanausú auch gerne der Bildhauerei. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Von einem weißen Untergrund bis zum (fast) fertigen Bild in sechs Stunden.Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Zunächst konturierte Svenja das ausgewählte Motiv. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Bei entspannter Atmosphäre und stimmungsvoller Musik vertieften wir uns vollkommen in die Welt der Malerei. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Malschule in Teguise-Malkurs bei Tanausú Rivero
Tanausú riet ab, das Bild originalgetreu abzuzeichnen. Man dürfe und solle seiner Kreativität freien Lauf lassen. Foto: ©Sarah Schulz


Haben Sie Lust auf einem neuen Zeitvertreib? Sind Sie interessiert an Malerei? Künstler Tanausú Rivero bietet in seiner Academia SolucionArte Zeichen- und Malkurse für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters an. Wir haben einige Probestunden belegt und sind sicher, dass Sie auch Gefallen daran finden könnten. Und vielleicht fällen Sie während des Sommers die Entscheidung, im neuen akademischen Jahr Unterricht bei ihm zu nehmen.


Haben Sie manchmal das Bedürfnis, „kreativ“ zu sein: etwas umgestalten, mit den eigenen Händen etwas schaffen, ein bisschen malen oder zeichnen, was dann jedoch nicht über wenige Skizzen und besseres Gekritzel hinausgeht? So ergeht es jedenfalls mir. Aus Zeit- und Kenntnismangel geeint mit zu hohen Ansprüchen an mich selbst vergeht mein Wunsch bald.
Dieses Mal wollte ich es deswegen anders angehen, fundierter, professioneller. Wir von Lanzarote37° nahmen Kontakt mit dem Künstler Tanausú Rivero auf, der uns in seine Schule SolucionArte nach Teguise einlud: zwei Tage à drei Stunden Kunstunterricht. Motiviert, doch mit bescheidenen Erwartungen an uns selbst, machten meine Kollegin Svenja Weber und ich uns auf den Weg in die alte Inselhauptstadt.


Aller Anfang ist schwer?

Kaum hatten wir das Atelier betreten, zeigte uns Tanausú alles, um uns unverzüglich uns selbst zu überlassen: „Schleift das Brett ab, grundiert es weiß, bereitet Palette und Pinsel vor, was fehlt, steht im Regal.“ Svenja und ich banden uns die Schürzen um, beschlossen aber gemeinsam an einem Bild zu malen. Und da ich unsere Teilnahme per Kamera dokumentierte, war die Arbeitsteilung für den Beginn geregelt.
Die Vorbereitungsschritte waren schnell abgeschlossen, so dass wir uns der Motivauswahl widmen konnten. Anders als bei seinen richtigen Malschülern, die, zumindest wenn sie es nicht ausdrücklich anders wünschen, zunächst mit Zeichenstunden beginnen, durften wir aus einem Bilderfundus auswählen, was unser Ölgemälde werden sollte. „Sucht euch etwas Einfaches für den Anfang“, mahnte Tanausú. Doch was meinte er damit? Die vielen Bilder mit überwiegend kanarischen Motiven schienen uns alle ihre Tücken zu haben: farbintensive Sonnenuntergänge, detailreiche Ortsaufnahmen und prächtige Bougainvillea in Fuchsianuancen. Mit seiner Hilfe entschieden wir uns für ein Bild des Vulkans Monte Corona im Norden der Insel, da wir diesen jeden Tag sehen und somit einen persönlichen Bezug zu ihm empfinden.


Die Erwartungshaltung steigt

Die anderen Schüler hatten derweil die Arbeit an ihren Werken aufgenommen, und der wohlriechende Duft nach Räucherstäbchen mischte sich mit den Ausdünstungen der Ölfarben zu einem sehr eigenen, aber angenehmen Geruch. Svenja skizzierte die Kontur des Bergs, bevor sie das Blau des Himmels präzise aus Ultramarinblau, Coelinblau und Titanweiß anrührte. Tanausú gab praktische Tipps und vermittelte sein Wissen – ehrlich gesagt war ich nicht davon ausgegangen, in so kurzer Zeit so viel tatsächlich zu lernen. Kaum eine Stunde vergangen und ich war begeistert, dass wir uns nicht nur kreativ betätigen, sondern Kenntnisse erwerben konnten.
Tanausú lässt einem Zeit, sich selbst zu entwickeln. Er kommt, ein wenig abhängig von der Zahl seiner Schüler pro Stunde, alle paar Minuten vorbei, schaut einem aber vielleicht auch nur kurz über die Schulter, um die Konzentration nicht zu stören. Sollte man eine Frage haben, reicht es, seinen Namen in den Raum zu rufen, damit er einem behilflich ist. Es ist offensichtlich, dass er viel Erfahrung in dem hat, was er macht, schließlich gibt er seit 13 Jahren Unterricht. Eine seiner Schülerinnen, die wir kennenlernten, nahm schon an seinem ersten Kurs in San Bartolomé teil. Als er vor etwa drei Jahren seine Schule eröffnete, fing sie an, dort ihre Stunden zu nehmen.


Pinselschwung zu Rockmusik


Die Atmosphäre im Atelier ist sehr entspannt, was besonders der Art des Lehrers zu verdanken ist. Er hat zwar Bellas Artes (Schöne Künste) auf Teneriffa studiert, ist aber auch Musiker. Während der Stunden läuft im Hintergrund ein interessantes Potpourri aus Carl Orff, Simon and Garfunkel und Fito y Fitipaldis. Bei letzterer Gruppe verweilt er manchmal, schließlich ist er ein langjähriger Anhänger und hat schon selbst mit Fito Cabrales, dem namensgebenden Sänger, gespielt. Gerne stimmten wir leise in die Lieder der auch von uns geliebten Band ein. So macht Arbeiten und Lernen Spaß. Tanausú sitzt derweil im Fensterrahmen und überblickt seinen Kurs.
Nachdem wir den blauen Himmel fertig hatten und uns der Landschaft selbst widmen sollten, bekamen wir weitere Anweisungen und lernten mit dem Spatel effektreich Farbe aufzutragen. Zögerliches Arbeiten sei nicht notwendig, ohne Angst sollten wir locker aus dem Handgelenk reichlich Farbe auftragen. Auch den Pinsel sollten wir stets leicht gegen den Untergrund drücken, ermutigte uns Tanausú. Was er nicht anriet, war der großzügige Gebrauch von Solvent Naphtha, um die Farben zu verdünnen oder den Pinsel zu säubern. Wir sollten den Pinsel danach immer abtupfen. Dabei konnte man mit einem nassen Pinsel so schön die Farben direkt auf dem Bild verblenden. Dachte ich zumindest so lange, bis mir das Lösungsbenzol in einem langen Streifen über das Bild lief. Tanausú lachte nach kurzfristig strengem Blick, Svenja grinste auch, also war alles gut gegangen, zumal wir ja von oben nach unten malten und ich nur die Grundierung verschmutzt hatte.


Weg in ein neues Hobby


Am Ende des ersten Tages blieben einige Farbreste auf der Palette, die ich nach Belieben mischte und großzügig auf den gesamten Rest des Bildes auftrug. So näherte sich das Bild zumindest farblich nach nur drei Stunden Arbeitszeit dem Originalbild, und es musste keine Farbe verschwendet werden. Dies ist ein wichtiger Faktor, denn Tanausú legt viel Wert darauf, die Kosten gering zu halten. Wer bei ihm Unterricht nehmen möchte, muss vor Kursbeginn Farben und Pinsel nach Beratung und Absprache selbst erwerben. Diese Erstkosten beliefen sich auf etwa 30 Euro. Mit dem Schnäppchenpreis von 20 Euro pro Monat während des akademischen Jahres könnten Sie also für 50 Euro in Ihre neue Freizeitbeschäftigung starten.
Der zweite Tag begann mit dem Malen des Wolkenhimmels. Damit wir an diesem Tag unser Gemälde fertigstellen konnten, trug ich schnell verschiedene blau- und Grautöne sowie Weiß auf, die Svenja zu echt wirkender Bewölkung ausarbeitete. Da die Zeit rasch fortschritt, beschlossen wir, auf die Bebauung von Yé zu verzichten und mit Ockerbraun, Smaragdgrün sowie eigenen Mischungen eine möglichst reale Vulkanlandschaft und Vegetation anzudeuten. Da wir mit einer Fotovorlage arbeiteten, wirkt unser Bild durchaus realistisch, doch das präzise Abmalen des Originals riet Tanausú in keinem Moment an. Stattdessen sollten wir unserer Kreativität Platz einräumen und uns am Fortschritt erfreuen. Diese Empfehlung spiegelt sich auch in den Werken seiner Schüler wider, die ihrer Inspiration in sämtlichen Stilrichtungen Ausdruck verleihen. Und jedem, der sich für eine langfristige Kursteilnahme entscheidet, bietet Tanausú Studien zu Lichteinfall und Anatomie an, um für jedmögliche Arbeit eine solide Basis zu schaffen.
Für unserer Schnupperkurs kann das Fazit nur positiv ausfallen: Die Stunden in Teguise waren eine willkommene Abwechslung, die deutlich mehr Ergebnisse brachten als erwartet und eine Motivation darstellen, entweder selbst Dauerunterricht zu nehmen oder wenigstens Erlerntes privat anzuwenden. Lehrreich für Laien, ist der Kurs ebenso für Fortgeschrittene eine Bereicherung. Sich ausschließlich einem Projekt zu widmen, ein paar Stunden seine volle Konzentration darauf zu verwenden und neue Kenntnisse sogleich umzusetzen, ist eine erfüllende Erfahrung.

 

Academia SolucionArte

 

Calle Viera y Clavijo, 7 (gegenüber der Grundschule)
35530 La Villa de Teguise
Telefon: 681 386 413

Das neue akademische Jahr beginnt erst im Oktober, doch Sie können vorher mit Tanausú Kontakt aufnehmen, um Ihren Unterricht zu planen und vorzubereiten.

Öffnungszeiten:

Montag: 16:30 bis 20:30 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 10 bis 13 Uhr und 16:30 bis 20:30 Uhr
Donnerstag: 10 bis 13 Uhr
Freitag: 16:30 bis 19:30 Uhr


Kosten: Abrechnung pro Monat - 3 Stunden pro Woche, die auf zweimal anderthalb Stunden aufgeteilt werden können, was Tanausú beispielsweise für Kinder empfiehlt, damit sie die Konzentration nicht verlieren. Für in Teguise Gemeldete 18 Euro, ansonsten 20 Euro pro Person.

 



<- Zurück zu: Freizeit  

The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Yoga Ferien auf Lanzarote - Entspannung und Erholung für Körper, Geist und Seele!
Seminar "Steine & Sterne" in Mala
Arzt auf Lanzarote - Dr. Roland Mager in Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca
Lanzarote - Gasöfen-Infrarot-Heizungen-Elektro-Heizgeräte, Farben und mehr
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Massagen - Shiatsu - Relaxmassage - Cranio-Sacral-Therapie - Lymphdrainage - Fußreflexzonen-Massage - Thomas Stockert Lanzarote
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote
Optima Estate - Immobilienmakler in Playa Blanca
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
Deutscher Zahnarzt Lanzarote - Parodontologie – Zahnheilkunde - Kieferorthopädie – Implantologie - Chirurgie - Prothesen/Reparatur-Schnellservice
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Lanzarote Sprachschule - CoCo-Lingua-Lanzarote - Elvia Zaldivar
Ausflüge Lanzarote bucht für Sie die besten Ausflüge auf Lanzarote
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Lanzarote - Ferienapartments in Haría - www.real-lanzarote.com
Estupendo Immobilienagentur in Costa Teguise - Tel: 0034 - 928 346 105
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Atlantis FM - Radio auf Lanzarote
Villa Golondrina - Ferienwohnung Puerto del Carmen, Lanzarote
app4canarias - Die beste Lanzarote-App für iPhone und Android
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
CasaLanz Immobilienmakler Playa Honda nahe Deiland
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Renner Bikes - Fahrradvermietung Puerto del Carmen Tel: 0034 - 928 510 612
Optima Villas - Ferienimmobilien und Ferienhäuser mieten auf Lanzarote
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
Lanzarote Investments  - Immobilienmakler auf Lanzarote
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
Billig telefonieren ins In- und Ausland - Spanische Telefonanbieter

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links