D  english    espanol
deutschenglishespanol
Samstag, 18. November 2017
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
» Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Lokales, Freizeit

Caleta de Famara
Shabby-Chic im Surfer-Paradies

Von: Nils Neumann


Lanzarote-Fischerdorf-Surfer-Paradies
Der ideale Ort für Wellen sowie Wind-Surfer. Foto: ©Sarah Schulz

Caleta de Famara-Lanzarote-Wellenreiter
Risco de Famara ist der 671 Meter hohe Berg neben dem kleinen Fischerdorf. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Playa de Famara Strand-Surfing
Playa de Famara ist mit seinen fünf Kilometern der längste Strand von Lanzarote. Foto: ©Sarah Schulz

Lanzarote-Dorf-Strand-Risco de Famara-Windsurfer
Famara ist wegen seiner ganz besonderen Atmosphäre eines der beliebtesten Dörfer der Insel. Foto: ©Sarah Schulz

Playa de Famara-Fischerdorf-Surfen-Wellen-Sonnen-Baden-Lanzarote
Auch Wanderer und Naturfreunde kommen in Famara auf ihre Kosten. Foto: ©Sarah Schulz

Caleta de famara-Surfer-Paradies-Lanzarote
Nicht nur für Surfer ein Paradies. Fürs Sonnenbaden und Strandspaziergänge ist der Strand gut geeignet. Foto: ©Sarah Schulz


Auf den ersten Blick könnte man denken, dass Rachel Ashwell höchstpersönlich diesen Ort designt hat. Ein wenig in die Jahre gekommen, der bunte Holzlack blättert von den Türen und Fenstern und der Zahn der Zeit hat bereits fleißig an der Grundsubstanz genagt. Und dennoch, oder besser gesagt: Gerade deswegen sprüht dieses kleine Fischerörtchen an der Nord-West-Küste Lanzarotes voller Charme und faszinierender Schönheit in bestem Shabby-Chic-Look: Caleta de Famara. Ein Paradies für Surfer, Wanderer und Urlaub abseits des Mainstream.   
Benannt wurde das knapp 1000 Seelen zählende Caleta de Famara nach dem steil aufragenden Bergmassiv, an dessen Fuße sich der idyllische Ort unmittelbar an die Brandungslinie des Atlantischen Ozeans schmiegt: Dem Risco de Famara, dessen höchster Punkt mit 671 Metern gleichzeitig die größte Erhebung der kanarischen Vulkan-Insel Lanzarote ist. Der Ausblick von hier oben lässt verstummen und ehrwürdig innehalten. Wild und scheinbar grenzenlos erstreckt sich das tiefe Blau des Atlantiks. Ein majestätischer Anblick. Durchdringend. Nachhaltig.

„Wo sich wilde Natur und moderne Sport-Kultur vereinen!“
Durchbrochen wird die endlose Weite des Meeres lediglich Richtung Norden, wo sich der Chinijo-Archipel mit Lanzarotes Nachbarinsel La Graciosa ehrfürchtig aus den Fluten erhebt. Und kaum weniger schwindelerregend ist der direkte Blick nach unten. Über 600 Meter, fast senkrecht in die Tiefe. Hier oben, wo die Zeit stillzustehen scheint, sieht und spürt man, warum Caleta de Famara gerade bei Surfern so bekannt und beliebt ist. Stetiger Wind und ein wundervoller Strand machen die Region zur beliebten Destination für Wellenreiter, Kite-Surfer und Windsurfer.
Ausgehend von dem beschaulichen Fischerdorf, erstreckt sich der fünf Kilometer lange und etwa hundertfünfzig Meter breite Sandstrand Playa de Famara Richtung Norden bis hin zum Famara-Gebirge. Es ist der längste Strand Lanzarotes und kaum mit den Stränden der touristischen Hochburgen der Insel zu vergleichen. Hier, zwischen kleinen Dünen und Strandsträuchern finden sich ganzjährig unzählige Surfer und Sinnsuchende ein.
Geduldig beobachten sie die Wellen, die mit ihrem niemals enden wollenden Pulsschlag an den Strand spülen. Immer auf der Suche nach dem geeigneten Moment, um sich mit ihren Boards der Dünung hinzugeben. Bereits in den frühen Morgenstunden versammeln sich die Surfer und folgen dem Ruf der Wellen. Denn dann, wenn der Tag noch jung ist und der beginnende Morgen sein erstes Licht über die  sanften Wellen streifen lässt, fühlen sich besonders Anfänger dazu berufen, ihre ersten Baby-Steps als Surfer zu wagen. Erst im Laufe des Tages gewinnt der Wind an Stärke und türmt die Wellen höher und höher. Ein Fest für die Könner!
Wer sich dementsprechend schon zu früher Stunde über den sehr be- und überschaulichen Dorfplatz von Caleta de Famara bewegt, trifft hier auf muntere Surfer-Grüppchen, die allesamt so aussehen, als seien sie einem Werbekatalog von Billabong, O’Neill, Oxbow oder einer der anderen bekannten Surfer-Brands entsprungen. Eine illustre Mischung aus Locals, Touristen und den eingefleischten Passionisten, die ganzjährig dem ewigen Sommer hinterherreisen. Immer auf der Suche nach der perfekten Welle.

„Ein Ort der Inspiration für Individualisten und stille Genießer!“

Zwei kleine Cafés, die ebenfalls eine perfekte Mischung aus längst vergessenen Tagen und Moderne sind, laden zum gemütlichen Frühstück ein, bevor es in die Wellen oder als Nicht-Surfer einfach an den Strand geht.  Denn auch für alle Sonnenhungrigen, die lediglich das dauerhaft angenehme Urlaubsklima Lanzarotes genießen, ist Caleta de Famara ein ideales Fleckchen auf unserem Planeten. Abseits des Mainstream-Tourismus lässt sich hier entspannen, bis es keinen Morgen mehr gibt. Minimalistisch, konzentriert auf das Wesentliche der Natur und doch mittendrin. In der Moderne, zwischen Surf-Shops und Surfern, deren Darbietungen und Lebensstil ein spannendes Spektakel darstellt, dem man gerne zusieht.

„Ein Hauch von Wild-West-Romantik – mitten im Atlantischen Ozean!“

César Manrique verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Caleta de Famara. Dieser Künstler, dessen Wirken und Werke das Antlitz Lanzarotes bis auf den heutigen Tag immens prägen, war bereits in jungen Jahren von der natürlichen Schönheit dieses kleinen Ortes fasziniert. Begeistert vom Wechselspiel der Farben auf den Hängen der Steilküste, hervorgerufen durch die sich stetig ändernden Wetterlagen, kehrte Manrique auch für die Sommerurlaube mit seiner Familie immer wieder an diesen Ort zurück.
Natur pur und ein wenig Wild-West-Feeling lassen hier am westlichen Ende der Sandwüste von El Jable nicht nur das Herz von Surfern und Wellenreitern höher schlagen. Anspruchsvolle Wanderungen und ausgiebige Mountainbiketouren führen durch die erstaunliche und einzigartige Landschaft dieses Inselabschnitts.   
Hotels sucht man hier allerdings vergeblich. Caleta de Famara zeichnet sich durch Ferienbungalows und wunderschöne, kleine Strand-Villen aus. In Weiß gehalten sind diese Unterkünfte typisch für den vorherrschenden Baustil der Insel. Etwas abseits des eigentlichen Dorfes liegt die Urbanisación de Famara. Eine in den 1970er Jahren von skandinavischen Siedlern erbaute Feriensiedlung, die von den Einheimischen in der Vergangenheit auch gerne mal als „Ziegenställe“ bezeichnet wurde. Doch auch hier hat die Moderne Einzug gehalten und Ferienhäuser mit allem Komfort entstehen lassen, die aber dennoch voller Charme im besten Shabby- Chic-Look in der Sonne erstrahlen.  
Kulinarisch bleibt in Caleta de Famara kaum ein Wunsch unerfüllt. Frischer Fisch sowie traditionelle Köstlichkeiten stehen auf den Speiseplänen der über die Ortsgrenzen hinaus bekannten Bars und Restaurants. Selbst Einheimische fahren zum Essen und Genießen nach Caleta de Famara, um hier den Genuss der besonderen Küche Lanzarotes zu erleben.



<- Zurück zu: Freizeit  

the essence - Seminare-Lanzarote-Stressmanagement-Geistesschulung-Stressbewältigung
Lanzarote - Gasöfen-Infrarot-Heizungen-Elektro-Heizgeräte, Farben und mehr
Optima Estate - Immobilienmakler in Playa Blanca
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
Deutscher Zahnarzt Lanzarote - Parodontologie – Zahnheilkunde - Kieferorthopädie – Implantologie - Chirurgie - Prothesen/Reparatur-Schnellservice
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Lanzarote Sprachschule - CoCo-Lingua-Lanzarote - Elvia Zaldivar
Ausflüge Lanzarote bucht für Sie die besten Ausflüge auf Lanzarote
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Lanzarote - Ferienapartments in Haría - www.real-lanzarote.com
Estupendo Immobilienagentur in Costa Teguise - Tel: 0034 - 928 346 105
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Nike Love aus Deutschland aus Deutschland
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Lanzarote Gartencenter Flowerpower in Macher
Villa Golondrina - Ferienwohnung Puerto del Carmen, Lanzarote
app4canarias - Die beste Lanzarote-App für iPhone und Android
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
CasaLanz Immobilienmakler Playa Honda nahe Deiland
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Renner Bikes - Fahrradvermietung Puerto del Carmen Tel: 0034 - 928 510 612
Optima Villas - Ferienimmobilien und Ferienhäuser mieten auf Lanzarote
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
Lanzarote Investments  - Immobilienmakler auf Lanzarote
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Massagen - Shiatsu - Relaxmassage - Cranio-Sacral-Therapie - Lymphdrainage - Fußreflexzonen-Massage - Thomas Stockert Lanzarote
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote
Billig telefonieren ins In- und Ausland - Spanische Telefonanbieter

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links