D  english    espanol
deutschenglishespanol
Donnerstag, 21. November 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Freizeit

Zur Entspannung ein bisschen Krieg
Paintball in Tahiche

Von: Susanne Bernard


















(09/07 N°2) Samstags um elf Uhr verwandeln sich in Tahiche Automechaniker, Kellner, Kosmetikvertreter und Ärzte zu Freizeit-Kriegern auf der Jagd nach dem ultimativen Adrenalin-Kick durch Dauerfeuer unter Gelatinekugeln...

 

Tahiche - Auf der Insel gibt es etwas Neues: Einen Paintball-Verein. Paintball ist ein Sport, welcher ursprünglich aus Amerika kommt, dort „Gotcha“ (Slang: I got you...) genannt wird, und bei dem sich erwachsene Männer, seltener auch Frauen, in martialischem Outfit auf einem eingegrenzten Spielfeld gegenseitig mit einer Art Spielzeug-Gewehr (Pump-Gun) belauern, um sich dann gegenseitig mit bunten, farbgefüllten Gelatinekügelchen zu beschiessen. Wer getroffen ist, scheidet aus. Die Mannschaft, welche am meisten „Überlebende“ hat, hat gewonnen.


Um es gleich vorneweg zu sagen: Dieser Sport ist umstritten und durchaus nicht jedermanns Sache. Zu sehr ahmt dieses Spiel kriegerische Aktivitäten nach, als dass man das alles so harmlos sehen könnte, wie manch passionierte Paintball-Spieler dies gerne hätten.
Auch wenn die „Pump-Gun“ in der neuen Spieler-Sprache zum scheinbar harmlosen „marcador“ (Markierungsgerät) wird, der „Erschossene“ nicht als „tot“ sondern nur als „marcado“ (markiert) bezeichnet wird, bleibt das Spiel ein Kriegsspiel.
Die Brüder Jorge und Manuel Noriega-Garcia, beide besessene Paintballspieler, haben vor etwa einem Jahr die Initiative ergriffen, die Firma „Hotball-Canarias“ gegründet und den Verein „Los guanches de fuego“ ins Leben gerufen. Mitte Juni war es dann soweit: Zum ersten Mal trafen sich Paintball-Spieler der gesamten Kanaren in Tahiche zum ersten Paintball-Schlagabtausch auf Lanzarote.


Tatsächlich sieht die kanarische Paintball-Variante etwas weniger martialisch aus als die amerikanische. Während amerikanische Paintball-Spieler im Wald, mit Tarnanzügen in nato-oliv oder nachtschwarz durch die Gegend robben, fehlt es auf Lanzarote an Verstecken. Hier ersetzen aufblasbare Plastikwürfel die natürlichen Hindernisse und die Farbe der Schutzanzüge wurde durch leuchtendes blau oder rot ersetzt. Zum Beat heisser Rap-Rhythmen gehen dann Mannschaften mit jeweils fünf bis sieben Spielern aufeinander los. Vorne robben sich ein paar Mann durch den Picon, während die Hintermänner Deckung geben und den Gegner mit bunten Gelatinekügelchen, gefüllt mit Lebensmittelfarbe, in Schach halten.
Es folgen drei Minuten Dauer –Beschuss, begleitet von einer Art Donnergrollen, erzeugt durch die Kugeln, welche auf die Plastikhindernisse treffen, dann ist alles vorbei. Getroffene heben den Arm, verlassen das durch hohe Netze geschützte Feld, bekommen draussen von Ehefrau, Freundin oder Töchterchen ein tröstendes Küsschen, um dann einem anderen „Toten“ glücklich in den Arm zu fallen....


Albern? Gefährlich? Brutal?

Jorge, verheiratet und Vater zweier Töchter, findet das nicht: „Wir spielen wie die Kinder, nichts weiter. Mit Krieg hat das nichts zu tun. Schutzanzüge und Gesichtsmasken brauchen wir, um sicherzugehen, dass niemand verletzt wird. Schliesslich jagen die Gelatinekugeln mit rund 100 Stundenkilometern aus der Pump-Gun. Etwa 25.000 Euro hat der 46jährige Generalvertreter für Aloe-Vera-Produkte investiert, um dieses Spiel auf Lanzarote möglich zu machen: Die riesigen Netze, die aufblasbaren Kunststoff-Hindernisse, Schutzanzüge, Plastik-Gewehre, biologisch abbaubare Munition...
Inzwischen sind alle Genehmigungen eingeholt und der Verein hat in Tahiche hinter dem Fussballfeld ein Spielfeld. Jeden Samstag gegen elf Uhr verwandeln sich nun Automechaniker, Kellner, Kosmetikvertreter und  Ärzte zu Freizeit-Kriegern auf der Jagd nach dem ultimativen Adrenalin-Kick durch Dauerfeuer unter Gelatinekugeln...


Paintball: Samstags, 11 Uhr, Campo unterhalb des Fussballfeldes von Tahiche. Wer mitspielen will, kann sich für etwa 25€ eine Ausrüstung leihen. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Infos gibt es unter den Nummern: 661 731 881 oder 666 534 050.



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links