D  english    espanol
deutschenglishespanol
Dienstag, 10. Dezember 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen

Werden die Überreste Francos umgebettet?
Vom "Tal der Gefallenen" auf Friedhof nach Madrid


Franco, "Valle de los Caídos"
Die spanische Rechte nutzt das Valle de los Caídos bis heute, um dort dem Todestag Francos am 20. November zu gedenken. Foto: Wikipedia/FDV


10-10-2011 Madrid (sb) - Werden die sterblichen Überreste des spanischen Diktators Franco vom "Valle de los Caídos", dem mächtigsten Symbol der Franco-Diktatur, auf den Madrider Friedhof El Pardo umgebettet?


Wenn es nach den Vorschlägen einer von der Zapatero-Regierung einberufenen Kommission aus dreizehn Historikern und Juristen geht, sollen die Überreste Francos aus dem wohl gewaltigsten Symbol der Franco-Diktatur, dem "Valle de los Caídos" bei Cuelgamuros in der Nähe von El Escorial in der Sierra de Gadarrama, auf den Madrider Friedhof El Pardo verbracht werden.

Wie die Tageszeitung "El Periódico" heute berichtet, taucht dieser Vorschlag in einem Papier einer der Arbeitsgruppen der Kommission auf, ist aber noch kein definitiver Beschluss.

Die Kommission wurde vergangenen Mai von der sozialistischen Regierung Zapateros beauftragt, zu untersuchen, wie mit dem "Valle de los Caídos", wo die Gebeine von etwa 30.000 Gefallenen beider Lager des spanischen Bürgerkriegs (1936-39) ruhen, künftig umgegangen werden soll.

Die Umbettung Francos soll vor allem für die Nachfahren der republikanischen Franco-Opfer, die sich jährlich von neuem an Francos Todestag (20. November), durch Franco Anhänger, die zu seinem Grab pilgern beleidigt und missachtet fühlen, eine Geste sein.
Der Vorschlag der Komission: Francos Gebeine sollen auf den Madrider Friedhof El Pardo verbracht werden, wo sie an der Seite seiner Ehefrau beigesetzt werden könnten. Die Gebeine von José Antonio Primo de Rivera, des Gründers der faschistischen Bewegung in Spanien, beigesetzt an Francos Seite in der Basilika, soll zwar im "Valle de los Caídos" bleiben dürfen, aber aus der Basilika entfernt werden.

Das Valle de los Caídos, mit vollem Namen "Monumento Nacional de Santa Cruz del Valle de los Caídos" (Nationalmonument des Heiligen Kreuzes im Tal der Gefallenen), ist ein Monument bei Cuelgamuros in der Nähe von El Escorial in der Sierra de Guadarrama, etwa 50 Kilometer vor den Toren Madrids, in dem sich die Grabstätten des Diktators Francisco Franco und des Gründers der faschistischen Bewegung Spaniens, José Antonio Promo de Rivera, befinden. Es gilt als eines der größten neueren Mausoleen der Welt.

Am 31. Oktober 2007 beschloß das spanische Parlament das sogenannte "Ley de Memoria Histórica", welches die Franco-Diktatur offiziell verurteilt, die Aufarbeitung der Geschichte des spanischen Faschismus und die Erinnerung und Rehabilitierung der Opfer zum Ziel hat, und unter anderem auch beinhaltet, dass sämtliche Franco-Symbole aus dem spanischen Leben entfernt werden müssen.

Dazu gehört eben auch eine - wie immer geartete - Entpolitisierung des Nationalmonumentes bei El Escorial, welches Franco zu seinen Lebzeiten zum Zwecke der Verherrlichung seiner Falange-Diktatur erbauen ließ.

 

 



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links