D  english    espanol
deutschenglishespanol
Samstag, 22. Februar 2020
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Freizeit

WaveSisters
Surfspaß nur für Chicas

Von: Friederike Klinge



Foto von Carla Tomé


Foto und folgende von Birgit Koch














Fotos und folgende: Rudolph Wild.








Surflehrerin Birgit Koch


(11/07 N°16) Unzählige Wellen brechen jeden Tag am kilometerlangen Strand von Famara im Nordwesten Lanzarotes. Das sind perfekte Anfängerbedingungen für Surfer, welche sich einige Surf-Camps auch schon seit Jahren zu nutze machen, um lernwilligen Wasserratten die Kunst des Wellenreitens beizubringen. Ab sofort gibt`s eine neue Surf-Schule, die sich in einem Punkt deutlich von den anderen unterscheidet: Bei den WaveSisters gibt es nur weibliche Teilnehmerinnen!


Die Idee der rein weiblichen Suf-Camps ist noch jung und kaum verbreitet. Es gibt Surf-Schulen für Frauen in Hawaii, der Wiege des Surf-Sports, in Kalifornien und in Großbritannien. Einige wenige Surf-Schulen in Frankreich und Portugal bieten ab und zu Kurse nur für Frauen an, aber eine richtige Frauen-Surf-Schule gab es bisher in Süd-Europa nicht.


Die Gründerin von WaveSisters, Brigit Koch, über ihre Idee: „Schon seit Jahren träume ich davon, in Süd-Europa eine Plattform zu schaffen, die die Community der weiblichen Surferinnen fördert und vergrößert und ihnen eine Möglichkeit des Austauschs bietet. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig und wertvoll andere Surferinnen beim Surfspaß sind und freue mich immer über mehr weibliche Präsenz im Wasser.“


Die WaveSisters-Surfschule bietet Kurse an für alle Frauen und Mädchen, die Lust haben, die Leidenschaft des Wellenreitens mit Gleichgesinnten zu teilen. Es gibt Einsteigerkurse für Anfängerinnen oder Fortgeschrittenen-Kurse für Mädels, die schon eine Welle abreiten können. Wichtig ist dabei das Konzept, in rein weiblichen Gruppen zu unterrichten. „Ich arbeite seit vier Jahren als Surf-Lehrerin und nicht nur meine Erfahrung hat gezeigt, dass Frauen und Mädchen in einer homogenen – also in einer rein weiblichen – Gruppe das Surfen viel schneller und besser lernen“ erzählt Birgit. „In einer gemischten Gruppe sind immer ein paar supersportliche Jungs dabei, die dank ihrer Kraft schon sehr schnell die ersten Wellen abreiten. Wenn`s dann auch noch ein männlicher Surf-Lehrer ist, orientiert sich der weitere Verlauf des Kurses an diesen Überfliegern und die weniger schnellen werden leicht vernachlässigt. Das frustriert die Mädels natürlich total schnell. In einer reinen Frauengruppe sind die körperlichen und mentalen Voraussetzungen ähnlicher und es ist einfacher, sich gegenseitig zu motivieren. Außerdem ist der Leistungsdruck geringer. Der Lernerfolg und damit der Spaß am Surfen ist viel größer.“


Für Surferinnen, die keinen Kurs belegen möchten, bietet WaveSisters die „Surfari“ an: Wer Lust hat, einfach nur mit anderen Surferinnen zusamen zu „rippen“, bucht nur die Unterkunft im Mehrpersonen-Apartment und einen Platz im geteilten Mietwagen, so bleiben die Kosten gering. Außerdem gibt`s als Ausgleich zweimal die Woche Yoga zur Entspannung, denn beim Surfen werden bestimmte Muskelgruppen beansprucht, die durch Yoga wieder geschmeidig gemacht werden.


Birgit stammt aus München, ist Diplom-Psychologin und ausgebildete Surf-Lehrerin. Die ersten Jahre nach dem Studium hat sie mit Drogensüchtigen gearbeitet. Bis der Ruf des Meeres zu laut wurde: Mit ihrem alten Mercedes-Bus ist sie immer wieder zum Surfen an die französische und spanische Atlantikküste gefahren, war für ein halbes Jahr auf Lanzarote, hat die südamerikanischen Küsten auf der Suche nach guten Wellen abgeklappert und fast ein Jahr in Andalusien gelebt. Im Laufe der Zeit hat sie die Ausbildung zur Surf-Lehrerin des Deutschen Wellenreit-Verbandes absolviert. Anfang Oktober hat sie sich, ihren Bus und viel Surf-Material in Cádiz eingeschifft, um auf Lanzarote ihren Traum von der WaveSisters-Surf-Schule zu verwirklichen.
„Als ich 2003 für ein halbes Jahr hier auf Lanzarote war, hat`s mir supergut gefallen“ erinnert sich Birgit. „Vor allem Famara fand ich damals schon genial. Der Strand ist klasse zum Surfen und auch in der näheren Umgebung gibt`s gute Surf-Spots. Der Ort Caleta de Famara ist super zum Urlaub machen, echt Erholung pur und überhaupt bietet die ganze Insel viel zum Anschauen. Ich habe für die WaveSisters halt auch eine Location gewollt, die nicht nur gute Wellen bietet.“


Also, Mädels, wer sich bis jetzt noch immer nicht getraut hat oder denkt, surfen sei ein Männersport, es gibt nur eins: anmelden, surfen lernen und das Leben genießen! Lanzarote37° wünscht Birgit einen guten Start in die Selbständigkeit und allen Surferinnen viele gute Wellen!

Ein paar Links zum Frauen-Surfen

waveculture.de
www.uksurfgirls.co.uk/
www.hibiscussurfschool.co.uk/
www.girlswhosurf.com/

 

Alle Infos zur Surf-Schule und zum Camp

www.wavesisters.com

oder bei Birgit, Tel.: 0034 - 626 65 40 52



<- Zurück zu: Archiv  

Arzt auf Lanzarote - Dr. Roland Mager in Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links