D  english    espanol
deutschenglishespanol
Sonntag, 20. Oktober 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 

Unwetter auf den Kanaren:
Restaurant “La Frontera” in Haría total zerstört



Kein Dach, die Wände eingestürzt beziehungsweise vom Orkan eingerissen, das Mobiliar verwüstet, so präsentierte sich Frederik de Lange sein Restaurant "Mesón de La Frontera", welches auf einer Anhöhe zwischen Haría und Maquez liegt.


Im Restaurant "Mesón de La Frontera" werden vorerst keine Gäste mehr einkehren können. Bürgermeister Torres Stinga verweigert den Wiederaufbau der Gastwirtschaft.


Vom einstigen Ambiente des Restaurant "Mesón de La Frontera" ist nichts mehr übriggeblieben. Fotos: ©Lanzarote37°/S. Bernard


29-12-2014 Kanaren/Lanzarote (sb) – In den Monaten November und Dezember zeigte sich das Wetter auf den Kanaren nicht gerade von seiner besten Seite. Nebelig trübe, kalt und zum Novemberausgang auch noch für hiesige Verhätnisse extrem regnerisch, versetzte die Witterung besonders Touristen in schlechte Stimmung. Ein Wirt aus Haría hatte Schlimmeres zu beklagen, als nur schlechtes Urlaubswetter. Frederik de Langes Restaurant „Mesón La Frontera” wurde von einer Orkanböe formlich hinweggefegt, übrig geblieben ist eine Ruine und eine Familie deren Existenz in Trümmern liegt und zu allem Übel das Restaurant auch nicht wieder aufbauen darf.


„ Alles ist komplett zerstört. Das Restaurant war unsere Lebensgrundlage. Jetzt stehen wir vor dem Nichts“, klagte Frederik de Lange im Interview mit einer  lanzarotenischen Zeitung. Der Holländer, der das Restaurant vor Jahren mit zusammen mit seiner lanzarotenischen Ehefrau aufgebaut hatte, verlor am Morgen des 28. November innerhalb weniger Sekunden seine Existenzgrundlage.

Nachbarn riefen ihn an, nachdem sie beobachtet hatten, wie eine einzige Windböe eine der Frontscheiben des Restaurants eingedrückt hatte, unter das Dach fuhr und es auf einen Schlag hinwegfegte. „Es sah aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen“, so de Lange, Vater einer 8-jährigen Tochter, der sich vor allem auch darüber beklagt, dass von Seiten der Gemeinde nach der Katastrophe nicht die geringste Hilfe angeboten wurde. Die Reste der 60 Quadratmeter Dachfläche, welche nach der Orkanböe nur noch schräg über dem Restaurant hingen, und drohten vollends einzstürzen, musste er mit Hilfe von Freunden selbst niederreißen und wegräumen, um einer eventuellen Personengefährdung von vorbailaufenden oder vorbeifahrenden Personen vorzubeugen. Von Seitens der Gemeinde gab es weder eine helfende Hand, ganz zu schweigen einem Bagger, der diese Arbeit hätte etwas erleichtern können.

Doch das Allerschlimmste für den Restaurantbetreiber ist, dass das Restaurant auch nicht wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt werden darf. Laut Gemeindearchitekt habe sich 2011 das Gesetz geändert und nun seien Teile des Restaurants plötzlich auf „suelo rústico“, also Ackerland, welches nicht bebaut werden dürfe.

Nachbarn und Gemeindemitglieder dagegen mutmaßen, dass das Restaurant – wie so viele Bauten auf dem Gemeindegebiet von Haría – niemals eine wirklich gültige Baugenehmigung hatte. Sie halten es rechtlich für völlig unmöglich, eine einst erteilte Baugenehmig Jahre später einfach für unwirksam zu erklären, indem man den Boden, auf dem das einst genehmigte Gebäude steht, urplötzlich wieder zu Nicht-Bauland erklärt wird. Und all dies auch noch, ohne den Besitzer für den ihm entstandenen Schaden zu entschädigen.

 



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links