D  english    espanol
deutschenglishespanol
Samstag, 21. September 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Wissenswertes, Essen & Trinken

Trinkwasser auf Lanzarote
Dürfen wir aus der Leitung trinken?

Von: Susanne Bernard


Lanzarote37°, 37 Grad, deutsche Inselzeitung, Inselmagazin, Trinkwasser, Umkehrosmose, Salzwasser
Trinkwasser muss geruch- und farblos sowie appetitlich sein und von seiner Natur her zum Genuss anregen

Lanzarote37°, 37 Grad, deutsche Inselzeitung, Inselmagazin, Trinkwasser, Umkehrosmose, Salzwasser



(10/06 N°3) Die Qualität des Trinkwassers auf Lanzarote ist immer wieder Gesprächsstoff besorgter Bürger und Touristen, die wissen wollen, ob man das Wasser aus dem Hahn trinken kann und warum es denn so einen „komischen“ Geschmack habe. Lanzarote37° hat in einem Labor für Sie nachgefragt, wie es um das Trinkwasser auf Lanzarote bestellt ist.

 

Was ist überhaupt Trinkwasser?


Unter Trinkwasser versteht man Süßwasser mit einem hohen Maß an Reinheit, das für den menschlichen Gebrauch geeignet ist. Die Grenzwerte, die es erlauben, ein Wasser als Trinkwasser freizugeben, sind gesetzlich vorgegeben und in Spanien im Gesetz zur Trinkwasserqualität (3596 Real Decreto 140/2003) genau festgelegt.
Im Trinkwasser dürfen keine krankmachenden Keime enthalten sein. Es muss geruch- und farblos sowie appetitlich sein und von seiner Natur her zum Genuss anregen. Die Grenzwerte für Nitrate und Nitrite sind sehr niedrig. Ebenso sollte ein Mindestmaß an Mineralien vorhanden sein. Die häufigsten, welche im Wasser aufgelöst werden, sind Calcium- und Magnesiumcarbonate, sowie die Sulfate dieser Metalle. Deren Konzentration werden als Härte (deutsche Härte) des Wassers angegeben. Trinkwasser sollte mindestens 5° und soll höchstens 25° deutscher Gesamthärte (dH) haben. Der pH-wert muss zwischen 6,5 und 9,5 liegen. Im Wasser können ca. 1500 Stoffe gefunden werden. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) verlangt, dass Trinkwasser auf 200 Stoffe wegen ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit geprüft werden muss.

Wie wichtig sind Mineralstoffe im Wasser?


Viele glauben, natürliches Mineralwasser habe medizinische Eigenschaften und andere gesundheitsrelevante Wirkungen. Doch hierfür gibt es bis heute keine überzeugenden wissen schaftlichen Belege.

Trinkwasseraufbereitung auf Lanzarote


Das Trinkwasser auf Lanzarote wird durch Umkehr-Osmose-Technik aus Meerwasser gewonnen. Dem aufbereiteten Trinkwasser wird noch Chlor zugegeben, um ganz sicher zu gehen, dass das Wasser keimfrei bleibt. Daher der etwas seltsame Geschmack. Der Chlorgehalt bewegt sich aber im erlaubten Rahmen zwischen 0,5 und einem Milligramm pro Liter.
Grundsätzlich gilt, dass das Wasser, welches in Lanzarote aus der Wasserleitung kommt, bedenkenlos getrunken werden kann. Egal, ob das im Hotel oder bei ihnen Zuhause ist. Denn genauso wie in Deutschland gibt es auch in Spanien genaue Richtlinien, was im Trinkwasser in welcher Höchstmenge drin sein darf. Dies wird ständig  von  einer Abteilung des Gesundheitsministeriums („Sanidad“; www.gobiernodecanarias.org/sanidad), kontrolliert. Ihr Chef, Juan Manuel Sosa“ versicherte im Juli diesen Jahres: „Die Trinkwasserqualität auf Lanzarote ist hervorragend!“

Der Weg in die Haushalte


All dies gilt unter der Voraussetzung, dass das Wasser aus der Wasserfabrik an ihrem Hahn genauso ankommt, wie es die Fabrik verlassen hat. Dazwischen liegen viele Kilometer Leitungssysteme unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Qualität. Ihr Zustand und ihr Material sind mitentscheidend für die Wasserqualität bei Ihnen Zuhause. Auch wenn Reparaturen am Leitungsnetz vorgenommen werden, kann es vorkommen, das Wasser hierbei verunreinigt wird.

Problem „Aljibe“


Das größte Problem auf Lanzarote sind allerdings die „Aljibes“, in welchen viele Lanzaroteños und Residenten Wasser zwischenspeichern.
Viele Insulaner sammeln Regenwasser auf Dächern und speichern dieses zusammen mit „Inalsa“-Wasser in ihrer Aljibe. So machen sie sich unabhängig von der Wasserfirma, die vielen Insulanern im Sommer immer wieder stunden- oder gar tageweise das Wasser abdreht, da sonst der Wasserdruck für die großen Bettenburgen in den Touristenzentren nicht ausreichen würde.
Wenn Sie dies auch tun, sollten Sie einmal ganz genau hingucken und sich
folgende Fragen beantworten: Wie alt ist meine Aljibe? Aus welchem Material ist sie gebaut? Wann wurde sie das letzte Mal gereinigt? Womit ist Sie gestrichen? Können Tier- oder Menschenfäkalien in meine Aljibe gelangen? Woher kommt das Wasser aus der Aljibe? All diese Fragen entscheiden über die Trinkwasserqualität bei Ihnen zuhause.

Obel Castañeda vom Labor Bioinsular in Arrecife: „Sie glauben gar nicht, was wir in den Aljibes alles finden: Alte Fahrräder, Schuhe, Holzstücke, Schlamm, Erde. Viele leiten Regenwasser von der Strasse in ihre Aljibe. Dann kommen auch noch Fäkalien dazu. Teilweise sind Aljiben mit Farben gestrichen die Chemikalien ans Wasser abgeben. In vielen Proben finden wir Pflan Pflanzenschutzmittel, Schwermetalle, Phosphate, Bakterien, Viren.“

Was nützt ein Wasserfilter?


Obel: “Das Ergebnis vieler Wasserfilter ist mehr als schlecht. Ein guter Wasserfilter kann allerdings entscheidend zur Qualität und zum guten Geschmack des Wassers beitragen. Ob und wie gut ein Wasserfilter ist, kann man erst dann sagen, wenn eine Wasserprobe vor dem Filtersystem und eine Probe nach dem Filtersystem entnommen und verglichen wurde.“ Sicher ist jedenfalls: Wenn sie Wasser aus der Aljibe benutzen, sollten sie ein bis zweimal im Jahr eine Probe machen lassen. Das kostet etwa 25 Euro und dann wissen sie, wie es um ihre Wasserqualität zuhause  und um die Qualität ihres Wasserfilters bestellt ist.



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links