D  english    espanol
deutschenglishespanol
Donnerstag, 17. Oktober 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen

Puerto del Carmen:
Keine Rettungsschwimmer, keine Sonnenliegen -
Ex-Bürgermeister soll ungültige Verträge abgeschlossen haben



An vielen Stränden lanzarotes werden Liegestühle vermietet, so wie hier in dem Ferienort Costa Teguise. Für die Firmen, welche von der Gemeinde den zuschlag für dieses Business bekommen, ein lukratives Geschäft. Foto: Susanne Bernard/Lanzarote37°


Rettungsschwimmer sind an den Stränden Vorschrift, so wie dieser hier, der am Playa Reducto in Arrecife, der Hauptstadt Lanzarotes, Wache hält. Foto: Susanne Bernard/Lanzarote37°


Der Ex-Bürgermeister José Juan Cruz Saavedra (links) von Puerto del Carmen soll den Auftrag an die Firma "Secapla" nicht ordnungsgemäß vergeben haben. Foto: Susanne Bernard/Lanzarote37°


 

01-04-2013 Lanzarote (sb) – Neueste Polit-Posse im Rathaus von Tías: Weil Ex-Bürgermeister José Juan Cruz Saavedra mit der zuständigen Firma, welche für die Vermietung der Sonnenliegen an den Stränden von Puerto del Carmen zuständig ist, angeblich 2004 einen „illegalen“ Vertrag abgeschlossen hatte, räumte diese nicht nur ihre Sonnenliegen vom Strand, sondern schickte darüber hinaus auch noch die Rettungsschwimmer und die Strandaufsicht – für beides war sie ebenfalls von der Gemeinde beauftragt – , nach Hause.

 


Die Stadträte der aktuellen Regierungskoalition in Tías, des Partido Popular und der Bürgervereinigung San Borondón, nehmen anscheinend alte Verträge unter die Lupe, welche der sozialistische Bürgermeister José Juan Cruz während seiner langjährigen Amtszeit abgeschlossen hatte.

So zum Beispiel einen Vertrag, dessen Verlängerung Cruz 2004 mit der Firma Secapla (Servicios Canarios en Playas) unterschrieben hatte. Dieser Vertrag sicherte der Firma Secapla für weitere 12 Jahredas Recht zur Vermietung von Strandliegen an den Stränden von Matagorda, Los Pocillos und dem Playa Grande, die Aufsicht über die Strände und die Bereitstellung für Rettungsschwimmer. Erstmals hatte Cruz diesen lukrativen Auftrag 1998 an diese Firma vergeben.

Für die derzeitigen regierenden Stadträte aus den Reihen der PP und San Borondón war jene Vertragsverlängerung im Jahre 2004 nicht rechtens. Denn, so die Gemeindevertreter, Cruz hatte die Vergabe nicht dem Plenum des Stadtrates zur Prüfung vorgelegt. Dementsprechend zog man vor Gericht und klagte vor der dritten Kammer in Las Palmas gegen den geleisteten Sonnenligen-Servive in den Jahren 2011 und 2012.  

Die Firma ihrerseits statuierte nun zum Osterfest ein Exempel: Sie räumte all ihre Liegen vom Strand und schickte Strandaufsicht und Rettunsschwimmer nach Hause.

Der Aufschrei aus dem Rathaus ließ nicht lange auf sich warten: „Vorsätzlich in der Absicht dem Tourismus in Puerto del Carmen Schaden zuzufügen“ habe die Firma nun einseitig und unvorhersehbar einfach die Sonnenliegen abgeräumt und die Rettungsschwimmer abgezogen. Die Firma Secapla müsse sich umgehend bei den Touristen entschuldigen.

 

Während Entschuldigung, Sonnenliegen und natürlich die Entscheidung des Gerichts noch auf sich warten lassen, kümmerte sich die Gemeide blitzschnell um eine neue Strandaufsicht und neue Rettunsschwimmer.Bbereits am heutigen Montag sollen sie wieder am Strand unterwegs sein, so die Gemeinde pflichtschuldig in einer Presseerklärung, wohlwissend, dass sie zu deren Bereitstellung gesetzlich verpflichtet ist.



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links