D  english    espanol
deutschenglishespanol
Mittwoch, 13. November 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Wissenswertes

Peter und Ingrid Schönfelder: Zwei Leben für die Botanik der Kanaren

Von: Friederike Klinge


Lanzarote, Botanik, Endemiten, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsche Inselzeitung, „Kosmos-Kanarenflora“, Schönfelder
Ingrid und Peter Schönfelder in Famara. Schönfelder ist Professor für Botanik im Ruhestand an der Universität Regensburg und im Rahmen seiner Arbeit tausende von Pflanzen erforscht und fotografiert.

Lanzarote, Pflanzenfotos, endemische, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsche Inselzeitung, „Kosmos-Kanarenflora“, Schönfelder
Schönfelder macht immer wieder auf den Kanaren und besonders auf Lanzarote Exkursionen um die Flora der Inseln zu erforschen.

Lanzarote, Pflanzenfotos, endemische, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsche Inselzeitung, „Kosmos-Kanarenflora“, Schönfelder,Schultz' Sternauge, lateinisch Asteriscus schultzii
Der botaniker Peter Schönfelder wird bei seinen Excursionen in die kanarische Pflanzenwelt immer von seiner Frau Ingrid begleitet. Sie ist Apothekerin und hat mit ihrem Mann allein im Kosmos-Verlag bisher zehn Bücher veröffentlicht, darunter auch vier Heilpflanzen-Führer.

Lanzarote, Pflanzenfotos, endemische, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsche Inselzeitung, „Kosmos-Kanarenflora“, Schönfelder,Schultz' Sternauge, lateinisch Asteriscus schultzii
Schultz' Sternauge, lateinisch Asteriscus schultzii, ist ausgesprochen hübsch und kann auch als Gartenpflanze verwendet werden. Oft verwendet diese Pflanze den Schutz anderer Pflanzen, wie z.B. den der Aulaga um darunter geschützt wachsen zu können. Das Sternauge wächst in wüstenartigen Sandgebieten auf festem oder versteinerten Sandboden.

Lanzarote, Pflanzenfotos, endemische, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsche Inselzeitung, „Kosmos-Kanarenflora“, Schönfelder,Schultz' Sternauge, lateinisch Asteriscus schultzii
Das Buch „Kosmos-Kanarenflora“ von Peter und Ingrid Schönfelder beinhaltet über 850 Arten der kanarischen Flora und 48 tropische Ziergehölze (ISBN 3-440-06037-3). Das Interesse für das Buch ist groß, auch über die deutschen Grenzen hinaus: Es wurde bisher in zehn europäische Sprachen übersetzt, aber noch nicht ins Spanische!


Peter Schönfelder geht in die Hocke, um den seltenen Asteriscus schultzii, eine Besonderheit in Famara, zu fotografieren. Dabei achtet er auf die Einfallsrichtung der Sonnenstrahlen, wählt den Bildausschnitt mit Bedacht, fokussiert sorgfältig und … drückt ab. So wie diese Aufnahme sind in den vergangenen vierzig Jahren tausende von Pflanzenfotos entstanden. Peter Schönfelder ist Professor für Botanik im Ruhestand an der Universität Regensburg. Seine Frau Ingrid und er sind Autoren zahlreicher botanischer Fachbücher, die im Kosmos-Verlag erschienen sind.

 

Die Schönfelders sind ein ganz besonderes Paar: Ein Satz, den der eine anfängt, führt der andere zu Ende – ein Spiel, das sich in Jahrzehnten des Zusammenlebens und der Zusammenarbeit perfektioniert hat. Beide strahlen eine Ruhe aus, die wohl nur dem wahren Naturliebhaber zu Eigen ist und ganz besonders demjenigen, der es gewohnt ist, auf Details zu achten. Beide wählen ihre Worte mit Bedacht und würzen so manche Ausführung mit einer guten Portion Humor. Mit ansteckender Begeisterung erzählen sie von ihren Projekten und Plänen.

Peter Schönfelder ist Botaniker mit Leib und Seele, auch im Ruhestand. Noch immer ist er zweimal pro Woche an der Uni, um seine letzten Doktoranden zu betreuen, zumindest wenn er nicht mit seiner Frau auf Exkursion ist. Auf die Frage, wie er überhaupt zur Biologie bzw. zur Botanik gekommen sei, antwortet er: „Für die Natur habe ich mich schon als Schüler interessiert. Für mein engeres Fachgebiet, die Geobotanik, hat mich im Studium in Erlangen zunächst mein späterer Doktorvater, Prof. Gauckler, dann auch Prof. Gams während eines Sommersemesters in Innsbruck begeistert.“ Nachdem er seine Karriere als Wissenschaftler 1968 als Assistent begann, wurde er, nach diversen Stellen an wechselnden Universitäten in Regensburg zunächst Dozent und 1983 zum Professor ernannt. Sein Fachgebiet, die Geobotanik, beschäftigt sich mit der Verbreitung und Vergesellschaftung und der Ökologie der Pflanzen. „Ein Schwerpunkt meiner Arbeit war die floristische Kartierung Deutschlands und Bayerns, woraus zwei gewichtige Verbreitungsatlanten aller Pflanzen hervorgegangen sind.“ Peter Schönfelder ist noch immer aktiv für die Regensburgische Botanische Gesellschaft tätig. „Neben verschiedenen anderen Aufgaben habe ich von 1974 bis 2004 die Zeitschrift Hoppea – Denkschriften der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft, insgesamt 35 Bände, herausgegeben.“ In den siebziger Jahren begannen die Schönfelders, Botanik-Bücher für den Kosmos-Verlag zu erstellen. Ingrid Schönfelder, eigentlich Apothekerin, erinnert sich: „Unsere Arbeit für den Kosmos-Verlag begann 1975 mit der Veröffentlichung eines ersten kleinen Taschenführers über die Mittelmeerflora. Wir hatten damals einen kleinen Sohn. Kindergartenplätze waren rar, und ich habe ihn auch gerne selbst betreut. Daneben habe ich mich damals also daran gemacht, an diesem Büchlein zu arbeiten, als mein Mann neben seiner dienstlichen Tätigkeit dafür nicht genügend Zeit aufbringen konnte.“Der Kosmosführer Kanarenflora ist für Naturliebhaber, die auf den Kanarischen Inseln unterwegs sind, ein Standardwerk, wenn es um die Bestimmung von Pflanzen in freier Natur geht. Ingrid Schönfelder erzählt, wie dieses Buch entstanden ist: „Die erste Idee dazu hatten wir schon Anfang der 70er Jahre, nach unseren ersten Kanaren-Exkursionen, aber der Verlag sah damals noch keine Marktchancen. Zahlreiche weitere Exkursionen zu allen Kanareninseln führten dann 1994 zur Veröffentlichung eines großformatigen „Kosmos-Atlas Mittelmeer- und Kanarenflora“, der in 2. Auflage noch im Handel ist und viele Beziehungen zwischen der Mittelmeer- und der Kanarenflora aufzeigt. Nach weiteren Kanaren-Exkursionen, regelmäßig auch mit Studenten, und einem fünfmonatigen Forschungsaufenthalt auf Teneriffa erschien dann 1997 „Die Kosmos-Kanarenflora“. Die Kenntnisse dazu wurden in langen Jahren gewonnen, die Ausarbeitung des Buches dauerte dann so zwei bis drei Jahre.“Allein im Kosmos-Verlag haben die Schönfelders bisher zehn Bücher veröffentlicht, darunter auch vier Heilpflanzen-Führer. Das Interesse ist groß, auch über die deutschen Grenzen hinaus: Ihre Bücher wurden bisher in zehn europäische Sprachen übersetzt. „Die Kanarenflora ist bisher leider nur ins Tschechische übersetzt worden, noch nicht ins Spanische“, bedauert Ingrid Schönfelder. „Aber was nicht ist, kann ja noch werden!“ Zahlreiche weitere Veröffentlichungen von Peter Schönfelder fallen eher in die Rubriken Wissenschaft und Naturschutz.An den Kanarischen Inseln gefällt dem Botaniker-Paar ganz besonders – klar – die Pflanzenwelt. „Uns reizt die Vielfalt der kanarischen Flora. Sie reicht von den Halbwüsten der unteren Stufe bis zu den Kiefer- und Lorbeerwäldern und der alpinen Vegetation. Das und die vielfältigen Verwandtschaftsbeziehungen. Lanzarote ist in sofern sehr besonders, als dass hier die untere Stufe der Kanaren-Vegetation großflächig ausgebildet ist. In Abhängigkeit vom geologischen Alter der einzelnen Gebiete ist sie mit vielen interessanten Pflanzen ausgestattet und es finden sich zahlreiche Endemiten, die nur hier vorkommen und die jetzt und in diesem Jahr besonders schön blühen.“Kürzlich ist ein neues Buch „Die neue Kosmos-Mittelmeerflora“ erschienen. Auf 480 Seiten haben die Schönfelders mehr als 1600 Pflanzen zusammengestellt. Sie sind nach wie vor weit davon entfernt, sich zur Ruhe zu setzen: „Unsere nächsten Projekte sind umfangreiche Neubearbeitungen der älteren Bücher über Heilpflanzen und auch die Mittelmeer- und die Kanarenflora, die schon fast zehn Jahre auf dem Markt sind. Sie sollen in den nächsten Jahren wieder auf den neuesten Stand der Wissenschaft gebracht werden. Daneben wollen wir, besonders im Frühjahr, auf den Kanaren und auch im Mittelmeerraum reisen und weitere Eindrücke, Kenntnisse und Bilder sammeln.“ Dabei reisen sie am liebsten mit ihrem Geländewagen und dem angekoppelten Wohnwagen. „Früher hatten wir einen VW-Bus, aber wir sind umgestiegen auf Wohnwagen und Pkw mit Allradantrieb. So ist man doch noch einmal ein ganzes Stück beweglicher und unabhängiger.“Vielleicht ist dies das Geheimnis der Schönfelders: Maximale Unabhängigkeit für die Verwirklichung des gemeinsamen Lebenstraums. Was sie sich für die Zukunft wünschen? „Wir hoffen, dass es uns die Gesundheit erlaubt, noch möglichst lange Neues zu sehen und davon wieder einiges zwischen Buchdeckel zu bringen!“

(05/09 No.34)



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links