D  english    espanol
deutschenglishespanol
Mittwoch, 30. September 2020
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen

Ölbohrungen vor den Kanarischen Inseln
Repsol versucht es mit Beruhigungs-Werbekampagne



18.07.2014 Las Palmas de Gran Canaria/Santa Cruz de Tenerife (ssc) – Das Petrochemieunternehmen Repsol schaltet große Werbekampagne für seine Bohrungen vor den Inseln Fuerteventura und Lanzarote.

 

Der massive Protest gegen die von Repsol geplanten Ölbohrungen vor den östlichsten Inseln der Kanaren, Fuerteventura und Lanzarote, wird auch in Madrid gehört, wo Repsol seinen Sitz hat. Denn mit einer groß angelegten Werbekampagne in den kanarischen Medien mit der größten Verbreitung, unter anderen Canarias7, La Provincia y Diario de Avisos, versucht das Unternehmen den Menschen die Angst zu nehmen – oder sie für dumm zu verkaufen, wie Kritiker meinen.

Mit simplen Fragen werden bekannte Befürchtungen oder Behauptungen aufgegriffen, es wird eine Aussage dazu gemacht und etwas geschlussfolgert.

Beispiel. „¿Por qué Marruecos sí y Canarias no? Marruecos ya está explorando frente a las costas canarias. Canarias tiene una oportunidad que ningún país ha desaprovechado.” (In etwa: „Warum Marokko, aber nicht die Kanaren? Marokko sondiert bereits vor den kanarischen Küsten. Die Kanaren haben eine Chance, die noch kein Land ungenutzt verstreichen ließ.“)

Anderes Beispiel, nur in einer freien Übersetzung: „Wie sähest du vom Strand aus ein Kreuzfahrtschiff, das 30 Kilometer entfernt wäre? Du sähest es nicht. Das Erkundungsschiff ist noch weiter entfernt, etwa 50 Kilometer von der Küste.“

Dabei geht es bei dem Protest primär nicht darum, von der Badebucht aus  plötzlich Bohrinseln zu sehen, sondern um den Schutz der artenreichen Gewässer und der kanarischen Küsten. Zu diesem Punkt wurde bisher in keiner Anzeige Stellung bezogen. Natürlich nicht, schließlich kann Repsol keine Garantie erteilen, dass nichts passieren wird – egal wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich ein Unglück sein mag. Im Juni dieses Jahres waren im Offiziellen Spanischen Gesetzblatt (Boletín Oficial del Estado) Angaben zu möglichen Konsequenzen eines ungewollten Ölaustritts gemacht worden: sowohl die kanarischen als auch die marokkanischen Küsten würden verschmutzt werden. Etwa sechs Prozent der ausgetretenen Menge erreichte die Kanaren, etwa 26 Prozent Marokko. Bei einem Blowout, dem schlimmsten aller möglichen Unglücke, bei dem das Öl unkontrolliert in die Umwelt austreten würde, schätzte Repsol, könnten täglich bis zu 3.000 Barrel Erdöl (476961 Liter) den Atlantik zwischen den beiden Küsten verunreinigen und eben jener Prozentsatz an die Küsten gelangen.



<- Zurück zu: Archiv  

Arzt auf Lanzarote - Dr. Roland Mager in Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links