D  english    espanol
deutschenglishespanol
Mittwoch, 16. Oktober 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen

Küstenschutzgesetzt: Willkür oder Gesetzestreue?



30-11-2008 Spanien (sb) – „Costas“ ist das Schreckenswort, das vielen Hausbesitzern Spaniens, deren Eigentum nahe am Meer erbaut wurde, den Schweiß auf die Stirne treibt. Denn die Umweltschutzbehörde, die auf die Einhaltung des „Ley de Costas“ achten muss, kann von heute auf morgen das Eigenheim zum Staatsbesitz erklären – unter Anwendung des 1988 verabschiedeten Küstenschutzgesetzes und der Neudefinition der „staatlichen Strandzone“, das ist die Linie, bis zu welcher die Meereswellen bei gewöhnlicher Flut oder auch Sturmflut gelangen können. Wer in dieser Zone sein Haus stehen hat, dem kann jederzeit Enteignung drohen. Kann, wohlgemerkt. Nach welchen Kriterien im einen Fall sofort abgerissen oder im anderen Fall eine Wohnerlaubnis für weitere 30 Jahre erteilt wird, ist unklar. Definierte Regeln hierfür gibt es nicht wirklich. Und weil das so ist, hat sich der Rechtsanwalt José Ortega aus Valencia dem Problem „Costas“ verschrieben: Er vertritt bereits jetzt 20.000 betroffene Hausbesitzer. Und es könnten noch viel mehr werden: An den rund 7880 Kilometern spanischer Küste sitzen geschätzte 500.000 Familien, deren Besitz vom Küstenschutzgesetz betroffen ist. Betroffene wenden sich an die Nationale Plattform der Betroffenen des Ley de Costas www.costasmaritimas.com oder direkt an  José Ortega unter joseortega@costasmaritimas.com



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links