D  english    espanol
deutschenglishespanol
Montag, 16. September 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen

„Indignados“ auf Konfrontationskurs zu Kirche und Staat


Indignados, Papst, Weltjugendtag, WJT, Kirche, Demonstration, Protest, Streik, Blockade, Konflikt, Wirtschaft, Demokratie, Papst, Kosten, Besuch, Flughafen, Regierung, Zapatero, Polizei, Einsatz, Flüchtling, Madrid, Puerta del Sol, Malaga, Lanzarote 37°
Die Indignados demonstrieren seit Mai in Spaniens Großstädten. Foto: Wikipedia/ Olmo Calvo


09/08/2011 Spanien/ Madrid (jm) - Die Proteste der „Empörten“, die die spanische Politik seit Mai in Atem halten, richten sich zunehmend auch gegen den Weltjugendtag (WJT) der katholischen Kirche. Dieser findet vom 16. bis zum 21. August in Madrid statt. So scheiterten alle Versuche der Polizei den „Purta del Sol“, jenen Platz in Madrid, der als Zentrum der Protestbewegung gilt, zu räumen und dauerhaft abzuriegeln, um einen reibungslosen Ablauf der Feierlichkeiten des Weltjugendtags zu garantieren.

Neben den Forderungen nach gesellschaftlichem und politischem Wandel richten sich die für nächste Woche geplanten Demonstrationen auf dem „Sol“ auch gegen die immensen Kosten des WJT und die als rücksichtslos und gewalttätig bewerteten Einsatzmethoden der Polizei. Allein der Besuch Papst Benedikts XVI. verursacht Kosten zwischen 50 und 62 Millionen Euro, die vor allem im Angesicht der den Bürgern auferlegten Sparprogramme als inakzeptabel hoch kritisiert werden.

Es wird erwartet, dass sich viele Schwule und Lesben den Kundgebungen der „Indignados“ anschließen werden, um ihrerseits gegen den Umgang der katholischen Kirche mit Homosexualität und deren Versuche, eine rechtlich geschützte gleichgeschlechtliche Ehe in Spanien zu verhindern, zu protestieren. Laut Heise-Online (www.heise.de/tp/artikel/35/35266/1.html) sei aus diesen Gründen angeblich ein öffentliches Massenküssen vor dem Papamobil geplant.

Und als wären dies nicht schon genug Schwierigkeiten zum Auftakt des Pabstbesuches in Spanien, riefen die Gewerkschaften der Madrider U-Bahn und des spanischen Flughafenbodenpersonals im Bereich der Passagier- und Gepäckabfertigung ihre Mitarbeiter auch noch zum Streik auf. Am 18. August, am Tag von Papst Benedikts Ankunft in Madrid, und am 26. August soll deren Arbeit für jeweils 24 Stunden ruhen.

Die spanische Regierung reagiert zunehmend repressiv auf die steigenden Spannung zwischen Bevölkerung und politischer und kirchlicher Autorität. Sie verbot eine für den 17. August angekündigte Massendemonstration, zu der mehr als 150 Gruppierungen aufgerufen hatten. Ein schon jetzt erhöhtes Polizeiaufgebot in Madrids Innenstadt lässt außerdem weitere Polizeieinsätze gegen Protestierende erwarten. In Málaga wurde ein Sitzstreik vor einem Flüchtlingslager von der Polizei aufgelöst, wobei nach Angaben eines Sprechers der „Inidgnados“-Bewegung sechs Menschen verletzt wurden, zwei davon schwer.

Bleibt abzuwarten, ob die Verantwortlichen in Regierung und Stadtverwaltung es schaffen, die Zuspitzung des Konflikts zwischen gesellschaftlicher Protestbewegung und staatlicher Autorität zu vermeiden, um gewalttätige Zusammenstöße zwischen Kirchengegnern und Weltjugendtagsteilnehmern beim Papstbesuch zu verhindern.



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links