D  english    espanol
deutschenglishespanol
Freitag, 20. September 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Wissenswertes

Gartengestaltung auf Lanzarote (2):
Der Steingarten

Von: Wolfgang Scherzer









(11/06 N°4) Als Steingarten bezeichnet man eine Nachahmung einer Fels- oder Gerölllandschaft mit einer Bepflanzung, die in diesem Lebensraum heimisch ist. Im gemäßigten Klima findet man in diesen Gärten vorwiegend alpine Pflanzen, Polster oder schwach wachsende Laub- und Nadelgehölze. Für ein ausgeglichenes Bild verwendet man niedrige Pflanzen. Am Rand schaffen höhere Pflanzen einen Sichtschutz und den Übergang zu anderen Gartenteilen oder den Abschluss vor einer Mauer.
Steingärten gehören auf hängiges Gelände mit mindestens 15 Quadratmetern Fläche. Auch an Weg- und Terrassenrändern wirken sie sehr dekorativ. Die Steine werden meist liegend in Gruppen angeordnet, eine regelmäßige Verteilung über die ganze Fläche sollte man vermeiden. Die Steine wirken natürlicher wenn sie etwas in den Boden eingegraben sind. Frischer Steinbruch sieht am Anfang nicht besonders gut aus, es braucht einige Zeit bis er seine „Patina“ bekommt. Wenige große Steine wirken bisweilen besser als zu viele kleine.


Auf Lanzarote bietet sich der Bau eines Steingartens an vielen Stellen an:
Um ein Schwimmbad herum, besonders auf der Windseite, um Blätter, Blüten und  Picon im Schwimmbad und in der Filteranlage zu vermeiden.Zur Sicherung von Hängen ohne großen Aufwand (keine Terrassierung und kein Mauerbau nötig). An Strassen- und Wegböschungen. Als dekorative Hügellandschaft in größeren Gärten. Zur Sicherung und Dekoration von tief liegenden Eingängen mit steilen Böschungen. Auf natürlich felsigem Gelände. Als Trockengarten ähnlich wie ein Zen-Garten.
Im Wüstenklima von Lanzarote können wir natürlich nichts mit alpinen Pflanzen anfangen, der Misserfolg wäre vorprogrammiert. Am besten zu verwenden sind die heimischen Pflanzen der Kanaren. Aber auch hier müssen wir uns einschränken: Nicht alle heimischen Pflanzen der Kanaren wollen in einem lanzarotenischen Steingarten wachsen, die meisten sind nur auf den anderen Inseln zu bekommen, Sammeln in freier Natur ist verboten – wir würden das sowieso nicht tun- und ein großer Teil der Arten wirkt nicht sehr dekorativ in einem Hausgarten.
Von den mediterranen und subtropischen Gartenpflanzen eignen sich sehr viele Arten für unseren Steingarten.
An erster Stelle die Kakteen in ihrer nicht zu übersehenden Vielfalt. Von den niedrigen Kakteen ist der wohl bekannteste Echinocactus grusonii: „Der Schwiegermuttersessel“. Er wächst für einen Kaktus relativ schnell und wird mit zunehmendem Alter immer dekorativer. Ebenfalls sehr schön ist Ferocactus latispinus mit seinen roten sehr großen Stacheln. Seine purpurroten Blüten bleiben lange offen. Die Gattung Mamillaria erfreut uns durch ihre zahlreichen kleinen Blüten und die neuen Triebe am Grund der Pflanze.  Schnell wachsend aber eher geeignet für die Berankung von Mauern ist Hylocereus undatus, die „Königin von Honolulu“. Ihre Blüten sind bis 25 cm lang und duften intensiv. Sie öffnen sich nur für eine Nacht und verwelken am folgenden Tag.



Die Früchte sind essbar und werden  unter dem Namen Pitahaya nach Europa eingeführt. Schnell und hoch wachsend ist der Cereus peruvianus. Wenn er in Laufe der Jahre zu groß wird kann man ihn zurückschneiden. Er treibt unterhalb der Schnittstelle wieder aus.



Als Sukkulenten bezeichnen wir eine Gruppe von Pflanzen, welche fleischige, wasserspeichernde Blätter besitzt. Sie sind trockenresistent, wachsen aber wie Kakteen ohne Wasser sehr langsam bis gar nicht. Viele verlieren  bei Trockenheit die Blätter.  Für den Steingarten  sind sie wegen ihren unterschiedlichen Formen und Blattfarben bestens geeignet. Eine der beliebtesten Gattungen im Steingarten ist Aloe ssp. Mit der bekannten Heilpflanze Aloe vera, mit  der bis zu ein Meter hohen und breiten, rotblühenden Aloe arborescens, mit der kleinen, fast polsterartig wachsenden Aloe disticha und den vielen anderen Aloearten stehen eine Menge sehr robuster Steingartenpflanzen zur Verfügung. Schier unüberschaubar sind die Gattungen Aeonium, Crassula, Echiveria, Kalanchoe und Sedum. Als Polster, Stauden und kleine Büsche in verschiedensten Formen, Farben und Grössen eignen diese sich besonders gut für eine Pflanzung im Steingarten.
Die Pflanzen der Gattung Euphorbia führen alle einen giftigen Milchsaft. Die Euphorbia candelabrum erreicht im Alter Baumgröße, auf Lanzarote wird sie oft als Säulenkaktus bezeichnet. Piecksen Sie sie mit dem Autoschlüssel: wenn Milchsaft austritt war´s kein Kaktus sondern eine Euphorbie. Wir pflanzen lieber die Euphorbia eritrea als die E. candelabra. Letztere ist kompakter im Wuchs und schöner im Grün. Zur selben Gattung gehören der Weihnachtsstern, Euphorbia pulcherrima und der Christusdorn, Euphorbia splendens. Viele der anderen Euphorbien, von denen die meisten wirklich wie Kakteen aussehen, lassen sich in Steingärten gut verwenden.


Nicht zu vergessen der kanarische Drachenbaum, Dracaena draco. Eigentlich  ist er keine Steingartenpflanze, da er aber so langsam wächst, wird er schon einen Platz   finden. Erst unsere Enkel werden ihn zu groß finden.
Agaven und Yucca sind ein Thema für sich. Eigentlich bestens geeignet werden sie bald zu groß und außerdem stechen sie fürchterlich. Gärtner meiden Anlagen mit diesen beiden Gattungen, stechen sie doch meistens hinterrücks oder tiefer wenn man sich bückt.   
Für reichlich Farbe sorgen verschiedene schnellwüchsige, wind-
resistente Polster und Blumen: Die gängigsten sind Aptenia, Asteriscus, Carpobrotus, Catharanthus, Delosperma, Gazania, Limonium, Limoniastrum, Lobularia, Lotus und Santolina.



Für Duft auf der Terrasse und Geschmack in der Küche über das ganze Jahr sorgen in Wegnähe gepflanzte Lavendel, Rosmarin, Oreganum, Salbei und Thymian.
Durch die großen Variationsmöglichkeiten bei Steinen und Pflanzen, dem jeweils unterschiedlichen Standort und der Hangneigung, der unterschiedlichen Dichte/Größe  von Pflanzen und Steinen sehen die Steingärten immer ganz verschieden aus. Als Mulchschicht verwendet man meistens, wie in allen lanzarotenischen Gärten, Picón.
In Steingärten, die den Zen-Gärten ähneln, verwendet man als Abdeckung feine, helle Flusskiesel, die man wellenförmig harkt. Die Flusskiesel symbolisieren Wasser, die Steine Inseln, Tiere oder Götter, eine Brücke Freundschaft und Verbundenheit. Die vorherrschenden Gestaltungsprinzipien im Zen-Garten sind Einfachheit, Ruhe und Ordnung.


Wolfgang Scherzer studierte Gartenbau und tropische Landwirtschaft in München und Göttingen und arbeitet seit zwölf Jahren als Gartenarchitekt auf Lanzarote.



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links