D  english    espanol
deutschenglishespanol
Dienstag, 15. Oktober 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Wissenswertes

Gartengestaltung auf Lanzarote (1):
So werden grüne Träume wahr

Von: Wolfgang Scherzer









(10/06 N°3) Wenn sich nach der Renovierung oder dem Hausbau nichts als Bauschutt, Zement, Steine und felsiger Grund um das Haus finden, fragt sich so mancher, wie daraus jemals ein Garten werden soll. Der Bauunternehmer verspricht Abhilfe, schüttet eine dünne Schicht Erde auf den Bauschutt, walzt alles mit dem Radlader platt und deckt mit Picón ab. „Fertig. Sauber. Jetzt können Sie  pflanzen. Graben sie ein Loch, stecken Sie die Pflanze rein und gießen sie ausgiebig.Die Pflanzen brauchen hier auf Lanzarote viel Wasser!“,  sagt er. So einfach soll das sein? Eben nicht.


Lanzarote37º möchte Ihnen einen kleinen Einblick in die Gartengestaltung auf Lanzarote geben. Nach ein wenig Basiswissen stellen wir verschiedene Typen von Gärten vor und wenden uns dann den gestalterisch wichtigsten Pflanzengruppen mit den für Lanzarote geeigneten Vertretern zu.
Zurück zu unserer Baustelle: Wenn der Rohbau steht, wird es Zeit, ein wenig über den zukünftigen Garten nachzudenken. Um dauerhaftes Pflanzenwachstum zu ermöglichen, sollte man mindestens 25 Zentimeter Erde plus 10 Zentimeter Picón aufschütten. Überlegen Sie, wo das endgültige Nivel der Bodenoberfläche sein soll und ob ausreichend ausgeschachtet wurde, um genug Erde aufzufüllen? Wenn nicht, lieber gleich noch mal den Radlader bestellen. Wenn erst Wasserleitungen, Strom, Abwasser usw. verlegt sind, wird’s schwieriger. Denken Sie auch an Leerrohre für die Bewässerung unter zementierten Wegen und Einfahrten, um alle Gartenteile mit Wasser versorgen zu können. Größere Bäume oder Palmen brauchen extra Pflanzlöcher von ca. einem Kubikmeter. Und welche Palmen oder Bäume sollen es sein? Geht Gefahr für Fundamente, Aljibe, Schwimmbad, Abwasserleitungen und Wege von deren Wurzeln aus? Einige Bäume finden noch mit zehn Metern Abstand zielgerecht den Weg zu Ihrem Schwimmbad oder zu Ihrer Aljibe. Dieses Jahr haben wir einen Ficus gesehen, der nach acht Jahren den Skimmer eines Schwimmbeckens langsam aber sicher gesprengt hat. Die Wurzel, einen Meter neben dem Schwimmbad, war oberschenkeldick. Manche Bäume, nahe an Wege, Mauern oder versiegelte Oberflächen gepflanzt, heben diese in vier bis acht Jahren unweigerlich an oder reißen sie auf.


Zur Erde: Humusreichen Mutterboden wie in Mitteleuropa kann man hier nicht anfahren lassen. Die Böden auf Lanzarote sind gelblich bis rötlich mit sehr geringem Humusanteil und einem pH-Wert von 7 bis 8. Achten Sie darauf, dass sie möglichst steinfrei sind. Den Humusgehalt schaffen wir durch die Zugabe von reichlich Mist. Im traditionellen Verfahren wird der Mist auf dem Boden verteilt und der Picón darüber aufgebracht. Im Garten arbeiten wir den Mist besser gründlich in den Boden ein und decken dann mit Picón ab. Ohne Mistzugabe verarmen die Böden unter Bewässerung sehr schnell und das Pflanzenwachstum wird stark beeinträchtigt.


Welche Pflanzen? Um herauszufinden, welche Pflanzen sich bei Ihnen wirklich wohl fühlen werden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: Wie sind die Windverhältnisse um Haus und Garten? Findet sich eine geschützte Stelle an der empfindlichere Bäume oder Stauden mit schönen Blüten gedeihen können? Was ist für Stellen geeignet, die permanent dem Wind ausgesetzt sind und wie soll bewässert werden?


Am richtigen Platz können Sie sich durchaus an einem rot blühenden Flamboyant, an Bananen oder reichlich blühenden Cannas erfreuen. Am Anfang mag es ja Spaß machen, mit dem Schlauch zu gießen. Eine automatische Tröpfchenbewässerung nimmt uns diese Arbeit ab und arbeitet auch, wenn Sie einmal nicht da sind. Durch den geringeren Wasserverbrauch rechnet sie sich schon nach einem Jahr. Einfache professionelle Systeme sind billiger und übersichtlicher als die Baukastensysteme für den Hobbygärtner.
Noch eine Bemerkung zu dem Allgemeinplatz “diese Pflanzen brauchen wenig Wasser“: Sicherlich gibt es eine Anzahl Pflanzen, die mit wenig Wasser auskommen. Dazu gehören viele Sukkulenten, Kakteen, Hartlaubgewächse, die Agaven und die Euphorbien. Wenn wir wissen, dass der gesamte Jahresniederschlag auf Lanzarote in 20 bis 30 Tagen verdunstet ist, sollte uns klar werden, dass trockenresistente Pflanzen nach dem Anwachsen zwar nicht absterben aber ohne zusätzlich Wassergaben nicht weiter wachsen und nicht wie eine schöne Gartenpflanze aussehen.


Und nun noch ein Wort zum Picón, den die Einheimischen auch “rofe” oder “arena” nennen. Da wäre zum Beispiel ‘Los Rodeos’ aus der Gegend von Tinajo mit unterschiedlichen Korngrößen: der sehr feine, unter dem der Boden warm wird - ideal für Wein - kommt aus ‘La Geria’. Der beste und schönste für Gärten, der tiefschwarze ‘Capellania’ wird in der Gegend von Máguez abgebaut. Picón aus Tao ist billiger aber grau mit weißen Einschlüssen, hat sehr unterschiedliche Körnungen und ist nicht immer sauber. Roter Picón ist eher zur Dekoration zu empfehlen. Der Picónschicht über der Pflanzerde werden viele wundersame Dinge wie Nährstoffreichtum, die Fähigkeit Tau zu sammeln usw. nachgesagt. In erster Linie ist der Picón aber eine Mulchschicht, welche die Verdunstung des Wassers aus der Erde verhindert. Nährstoffe gibt er nicht ab und Tau sammelt er von alleine nur in unwesentlichen Mengen – kann Ihnen also eine fachmännische Gartenbewässerung nicht ersetzen.

Autor: Wolfgang Scherzer studierte Gartenbau und tropische Landwirtschaft in München und Göttingen und arbeitet seit zwölf Jahren als Gartenarchitekt auf Lanzarote.




<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links