D  english    espanol
deutschenglishespanol
Montag, 24. Februar 2020
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen

Erneuter Wirbel um den Loro Parque


Kanaren-Lanzarote-Teneriffa-Loro Parque-Rancho Texas Park-Orcas-Delfine
Die Orcas sind das Aushängeschild des Loro Parque auf Teneriffa. Foto: ©Walmuseum Puerto Calero


8.6.2016 Lanzarote (bs) - Der Tierpark "Loro Parque" auf Teneriffa muss sich erneut gegen Vorwürfe von Tierschützern wehren. Erst vor wenigen Tagen wurde ein Amateurvideo veröffentlicht, das das Orca-Weibchen Morgan zeigt. Nach einer Vorführung im "Orca Ocean", so der Name der Anlage für die Schwertwale, verharrte die Waldame laut Aussagen von Zuschauern minutenlang am Beckenrand außerhalb des Wassers. Das kann für die massigen Tiere tödlich enden.


Laut Augenzeugenberichten habe sich der Wal kaum noch gerührt, sei emotions- und teilnahmslos gewesen. Tatsächlich zeigt das veröffentlichte, dreiminütige Video besagtes Verhalten. Das Orca-Weibchen sei insgesamt mehr als zehn Minuten in dieser Position verblieben, so die Aussagen einiger Zuschauer. Ein länger andauernder Aufenthalt an Land kann für Schwertwale tödlich enden, da ihr Gewicht außerhalb des Wassers die inneren Organe regelrecht zerdrückt.

Tierschutzorganisationen wie etwa Dolphin Project laufen aufgrund der Vorkommnisse erneut Sturm gegen den Loro Parque und die Orca-Zucht allgemein. Es werden seitens Dolphin Project gar Stimmen laut, die die Theorie aufstellen, der Wal habe bewusst versucht, sich das Leben zu nehmen. Erst vor wenigen Wochen war Morgan bereits auffällig geworden, als sie mehrfach mit dem Kopf gegen ein Eisengitter geschwommen war, das ihr damaliges Aufenthaltsbecken von einem größeren Becken abgetrennt hatte.

Stellungnahme des Loro Parque

Der Loro Parque selbst wehrt sich indessen vehement gegen die nun erneut laut werdenden Vorwürfe. In einer Stellungnahme des Themenparks heißt es: „Die Orcas im Loro Parque sind darauf trainiert, das Wasser freiwillig zu verlassen. Dieses Verhalten wird für vielfältige Zwecke benötigt, beispielsweise um die Tiere der Öffentlichkeit zu präsentieren, um anatomische Untersuchungen vorzunehmen, um das Blasloch zu untersuchen und um Tests über das Hörvermögen der Orcas durchzuführen.“ Die Orcas im Loro Parque zeigten ihre erlernten Kunststücke und das spielerische über-Land-Rutschen auch im Zuge der sozialen Interaktion mit ihren Artgenossen, so der Park. Weiterhin seien freiwillige Strandungen Teil des natürlichen Jagdverhaltens, das auch in Freiheit lebende Wale praktizierten. „Loro Parque möchte betonen, dass es wichtig ist, sich zur Abgabe von Stellungnahmen zum Wohlbefinden von Tieren auf wissenschaftlich bewiesene Erkenntnisse zu stützen, und nicht auf die Meinungsmache von Organisationen hereinzufallen, die offenkundig nur ihre Anti-Zoo-Kampagnen verfolgen“, so die Stellungnahme weiter.

Gestern veröffentlichte der Park außerdem selbst ein Video, das Morgan gemeinsam mit den anderen Orcas zeigt. Die Wale schwimmen darin durch ihr Becken und interagieren spielerisch miteinander. Es gehe Morgan gut und sie habe weder gesundheitliche Probleme, noch wollte sie sich mit der freiwilligen Strandung das Leben nehmen, so der Loro Parque in einem ergänzenden Text.

Delfine im Rancho Texas Park auf Lanzarote

Nicht nur in Bezug auf Orcas warnen Tierschützer immer wieder vor einer Gefährdung von Meeressäugern. Auch die Haltung von Delfinen ist entsprechenden Organisationen seit langem ein Dorn im Auge. Im Rancho Texas Park auf Lanzarote befindet sich dennoch aktuell ein weiteres Delfinarium im Bau. Mit dem Einzug der neuen Bewohner werden in Spanien insgesamt 100 Delfine in Gefangenschaft leben, berichtet die Zeitung El País. Damit entwickelt sich Spanien entgegen dem europäischen Trend, derlei Einrichtungen aus ethischen Gründen zu schließen. Tierschutzaktivisten, die vor etwa einem Monat vor den Toren des Rancho Texas Park in Tías demonstrierten, bezeichneten das neue Delfinarium als „Delfingefängnis“. Der Park entgegnete, er werde lediglich acht Delfine aufnehmen, wobei die Anlage auf 18 bis 20 Tiere ausgelegt sei. Es sei also genug Platz für die als äußerst intelligent geltenden Tiere vorhanden.

Die Stellungnahme des Loro Parque und das aktuelle Video von Morgan finden Sie hier: blog.loroparque.com



<- Zurück zu: Archiv  

Arzt auf Lanzarote - Dr. Roland Mager in Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links