D  english    espanol
deutschenglishespanol
Montag, 14. Oktober 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Serie

Auswanderer auf Lanzarote
Thomas Zacharias: Ein Leben für den Sport und menschliches Miteinander

Von: Diogenes von der Töss






(02/07 N°7) Eine Insel sollte es auf jeden Fall sein. Thomas Zacharias wusste schon sehr früh in seinem Leben, dass er in Deutschland zwar Geschäfte machen, aber sicher nicht dauerhaft leben wollte. Der heute 60-jährige Sohn des weltweit bekannten „Teufelsgeigers“ Helmut Zacharias wollte mit seiner damaligen Lebensgefährtin zunächst nach Australien oder Neuseeland auswandern, aber die Kanaren sind eben doch ein Stückchen näher an der „alten Heimat“.

 

Thomas Zacharias´ Aufmerksamkeit galt und gilt Zeit seines Lebens vor allem dem Sport. Bis 1972 aktiver Hochleistungssportler im Hochsprung, stellte er im Jahre 1971 mit einer Höhe von 2.22 Metern seinen persönlichen Rekord und gleichzeitig die damalige Hallenweltbestleistung auf. In den Jahren 1976 und 1977 trainierte er deutsche Hochsprungsmannschaft. Sein grossen Traum von der Teilnahme an den olympischen Spielen erfüllte er sich im Jahre 1968 in Mexico. Dort landete er mit für ihn eher enttäuschenden 2.09m „nur“ auf dem 14. Platz. Für die Olympiade 1972 in München sportlich qualifiziert, nahm er aus Verletzungsgründen und wegen der blutigen Anschläge auf das israelische Team letztendlich nicht teil. Danach zog er sich langsam aber sicher aus dem Rampenlicht zurück und landete 1983 auf Lanzarote, wo er bis heute noch lebt. Seine Ideale von Menschlichkeit, Teamgeist und Fairness, die nach Thomas´ Aussage im Sport auch heute immer noch unverändert zu beobachten sind, gaben ihm unter anderem die Ideen für sein 1985 erschienenes Buch „Was es heißt, ein Mensch zu sein“. Dieses Buch, in der Idylle nahe Caleta de Famara entstanden, beschreibt Thomas Zacharias´ Vision eines menschlicheren Miteinanders und hat sich mittlerweile in 4 Auflagen knapp 15.000 mal verkauft.

 

Dank Thomas Zacharias gehört auch Lanzarote zu den Orten, an denen sportliche Höchstleistungen in die Welt-Bestenlisten eingetragen werden: Im Januar 2006 stellte er mit stolzen 1.84 Metern einen Hochsprung-Weltrekord auf. Und dies im Rahmen eines Leichtathletik-Sportfestes in Arrecife. Zacharias’ Sohn Alejandro ist erfolgreicher Mittelstürmer der „junveniles“, also der 16-18jährigen in der Fußballabteilung aus Teguise, nachdem er schon für die 14-16-jährigen inselweit Torschützenkönig geworden war. Thomas versäumt keines der Spiele seines Sohnes und ist auf den Tribünen von Lanzarotes Sportstätten stets mit seiner Videokamera bewaffnet und immer in der ersten Reihe zu finden. Seinen Spaß an sportlicher Leistungsbereitschaft und am Training anderer hat er niemals verloren. Und sein Sohn profitiert vom sportlichen Vater und kann durchaus weiter von einer Karriere als Fußball-Profi bei Real Madrid oder dem FSV Mainz05 träumen. Die Anlagen dazu hat er von seinem Papa sicherlich mitbekommen, wenngleich jener sich auf höchstem sportlichen Niveau eher in der Leichtathletik denn im Fussball wiederfand.

 

Hinter Thomas´ idyllischem Haus am Risco de Famara übt der begeisterte Autodidakt auf der eigenen Driving-Range Golfschwünge.

Sein Interesse für den Golfsport ließ ihn zwischen 1997 und 2005 vorübergehend etwas Abstand vom Hochsprung gewinnen. Unter anderem arbeitete Thomas Zacharias dann auch als psychologischer Betreuer der deutschen Golf-Nationalmannschaft in den Jahren 1999 ist 2002.

Im Frühling diesen Jahres erscheint ein Golf-Lehrbuch von ihm in deutscher Sprache, mit ausführlicher Bebilderung vom Inselgolfplatz in Costa Teguise, das vom internationalen Golf-Dachverband „PGA“ empfohlen- und vermutlich für einigen Wirbel sorgen wird.

 

Ausserdem hat Zacharias im Laufe seines Lebens einigen Menschen mit seinen praktischen Erfindungen das Leben erleichtert: Eine multifunktionals Sporttasche, im Schulunterricht tausendfach eingesetzte aufblasbare Hochsprunglatten und spezial-Hürden für den Hürdenlauf gehören zu den Erfindungen, die Thomas dem Erfinder und immer wieder creativen Multitalent das nötige Kleingeld für ein sportliches, beschauliches Leben auf Lanzarote einbrachten.

 

Wenn es nach Thomas geht, dann würde das Sportangebot auf Lanzarote kräftig ausgeweitet. Er erhofft sich vom Bau weiterer Golfplätze und von der Organisation weiterer Sportveranstaltungen, dass Lanzarote für Profis wie für Breitensportler aller Nationen an Attraktivität gewinnen kann. Es muss nicht immer nur Ironman sein... .

Ein Netz an ehrenamtlichen Helfern wie in Deutschland gibt es allerdings auf Lanzarote nicht. Es ist schwer für die Sport-Interssierten, ihre Begeisterug auch in Aktivität und Leistung umzusetzen, solange vor allem die Funktionäre wie Organisatoren oder Kampfrichter fehlen. Die harte Arbeit von Ayran Mendez und Gabi Völkl, ebenfalls ehemalige Diskuswerferin auf internationalem Niveau, fällt so immer noch auf einen wenig fruchtbaren Boden!

 

Neben seinem Interesse für die Ausweitung des Sportangebotes auf Lanzarote widmet sich Thomas weiterhin seiner Fitness und der Verbesserung seines straddle-Sprungstiles per Videoanalyse. Ziel ist es, weitere Weltrekorde, vermutlich für die Ewigkeit, aufstellen. Im Laufe dieses Jahres soll der Weltrekord der 60-jährigen, derzeit bei 1.76 Metern, fallen.

 

Weitere Informationen zu seiner sportlichen Laufbahn und seinen Büchern finden Sie auf Thomas´ eigener Webseite, www.thomas-zacharias.de!



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links