D  english    espanol
deutschenglishespanol
Sonntag, 22. September 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Wissenswertes

Der neue spanische „Punkte-Führerschein“


Lanzarote, Führerschein, spanischer, Punkteführerschein, Verkehrsrecht, Spanien, Lanzarote37°, 37 Grad,
In Spanien gilt der sogenannte „Punkte-Führerschein“. Bei einem Verkehrsvergehen werden den Verkehrsteilnehmern allerdings Punkte abgezogen - also umgekehrt wie in Deutschland. Foto: Lanzarote37°/Bernard


(09/06 N°2) Polizei zwingt ausländische Verkehrrsünder zum Umtausch ihres Führerscheins.

Spanien (sb) - Ab sofort gilt in Spanien der neue „Punkte-Führerschein“, mit weitreichenden Folgen für all diejenigen Residenten, welche noch mit ihrem deutschen Führerschein unterwegs sind. Laut spanischer Verkehrsbehörde müssen deutsche Autofahrer, die auf der Insel gemeldet sind, in Zukunft ihren Führerschein aus der Heimat in ein spanisches Dokument umtauschen, wenn sie beim Verstoß gegen Verkehrsregeln erwischt werden. So will die Behörde dafür sorgen, dass das spanische Punktesystem auch auf Autofahrer mit ausländischem Führerschein anwendbar ist.


In Zukunft gilt also: Wer gegen eine Verkehrsregel verstößt, die mit einer Punktestrafe belegt ist, und in eine Polizeikontrolle gerät, muss sich ausweisen. Tut er das mit einem deutschen Führerschein und unter Angabe einer spanischen Adresse, bekommt er wenig später Post von der Behörde mit der Aufforderung, die Fahrlizenz aus der Heimat gegen ein spanisches Dokument einzutauschen.
Laut Michael Nissen, Rechtsabteilung des ADAC, ist diese Vorgehensweise der spanischen Polizei durchaus rechtens und wird übrigens auch in Frankreich angewendet.


Mit dieser Massnahme will die spanische Verkehrsbehörde verhindern, dass sich ausländische Residenten den spanischen Strafmassnahmen weiterhin einfach entziehen. Denn die spanische Verkehrsbehörde kann nur Punktekonten für Autofahrer einrichten, die einen spanischen Führerschein besitzen, oder ihren deutschen haben registrieren lassen.
Da EU-Bürger in Spanien aber seit einiger Zeit das Recht haben, uneingeschränkt mit ihrem Heimat-Führerschein unterwegs zu sein, kann das neue Punktesystem auf sie nicht angewandt werden – es sei denn, man zwingt sie zum Umtausch. Und der hat Folgen: Inhaber eines spanischen Führerscheins unterliegen nicht nur dem neuen Punktesystem, sondern müssen auch die regelmäßigen Fahrtauglichkeitsuntersuchungen über sich ergehen lassen.


Im Gegensatz zum deutschen Punktesystem werden in Spanien für bestimmte Verstöße Punkte abgezogen. Jeder startet mit zwölf Punkten (Anfänger mit acht Punten), sind die alle, ist der Führerschein für sechs Monate weg. Beim zweiten Totalverlust aller Punkte verlängert sich diese Strafzeit auf ein Jahr. Wer sich an die Rgeln hält, wird dagegen belohnt: Nach drei Jahren ohne Punktestrafe gibts zwei Punkte Bonus und verlorene Punkte können durch „Nachsitzen“ wiedergewonnen werden.
Für Urlauber mit Wohnsitz ausserhalb Spaniens hat das neue Punktesystem keine Folgen. Verkehrsdelikte werden bissher nicht über Landesgrenzen hinweg geahndet, das Punktekonto in Flensburg bleibt unangetastet und die spanische Polizei treibt die Strafe an Ort und Stelle ein.

 

 

Der spanische Punktekatalog

 

Wie viel Punkte hat ein Fahrer?
Sie haben 12 Punkte, wenn sie ein Fahrer mit drei Jahren Fahrpraxis sind, 8 Punkte, wenn sie weniger als drei Jahre Fahrpraxis haben und 8 Punkte beim Erwerb eines neuen Führerscheins, wenn dieser entzogen wurde.


Gibt es „Bonuspunkte“?
Ja, wenn sie drei Jahre ohne ein Vergehen bleiben, kommen zu ihren 12 Punkten 2 Punkte dazu.
Nach weiteren drei Jahren können Sie ein Maximum von 15 Punkten erreichen.


Was passiert, wenn ich einen meiner Punkte verliere?

Sie können freiwillig an einem Psycho-Test teilnehmen und so bis zu 4 Punkte zurückbekommen.


Was passiert, wenn alle Punkte weg sind?
Man muss die theoretische und praktische Prüfung beim Trafico wiederholen, und bekommt dann 8 neue Punkte gutgeschrieben. Nach zwei Jahren ohne weitere Vorkommnisse bekommt man dann wieder 12 Punkte.
War das Vergehen gravierend (6 Punkte), ist erst nach einer Sperre von drei Jahren eine neue theoretische und praktische Prüfung möglich. Ausserdem kann der Führerschein nach besonders schweren Vergehen für immer entzogen werden.


Wie lange kann es dauern, bis ich meinen Führerschein wieder bekomme?
Berufsfahrer erhalten ihren Führerschein nach dem ersten Führerscheinentzug frühestens nach drei Monaten, nach dem zweiten Führerscheinentzug nach sechs Monaten wieder.
Bei privaten Autofahrern verdoppeln sich diese Zeiten. Wer danach nochmals den Führerschein verliert und ihn wiederhaben will, muss zum „Depperl-Test“.


Verliere ich meine Punkte im Moment des Vergehens?
Sie verlieren die Punkte erst, wenn die Anklage offiziell ist, wenn sie ihre Schuld binnen eines Monats eingestehen oder wenn der Einspruch, welchen sie erhoben haben, zurückgewiesen wurde.


Bekomme ich „nur“ Punkte abgezogen, oder werde ich auch zur Kasse gebeten?

Zusätzlich zum Punktverlust sind weitere Strafen zu zahlen. (91-300 Euro bei schweren Delikten, 301-600 Euro bei sehr schweren Delikten) plus Führerscheinentzug von drei Monaten bei schweren Vergehen.

 


Hierfür gibt’s Punkteabzug

2 Punkte
-    Halten oder Abstellen des Fahrzeugs in Kurven, Tunneln, unübersichtlichen Wegen, an Kreuzungen
     und an allen anderen Orten, die den Verkehr behindern könnten und an Haltestellen oder
     Fahrbahnen, die für den öffentlichen Verkehr bestimmt sind.
-    Bei Verwendung von Radar-Störgeräten, die die Überwachung der Polizei verhindern.
-    Bei nicht oder falschem Benutzen des Lichts.
-    Mitnahme von Beifahrern unter 12 Jahren auf Mofas, Rollern und Motorrädern.
-    Bei Überschreiten der max. Geschwindigkeit mit mehr als 20 bis 30 km/h   

3 Punkte
-    Fahren ohne Sicherheitsgurt oder Helm und allen anderen Sicherheitsvorkehrungen.
-    Wenden, wenn es gegen die Verkehrsregeln verstößt.
-    Nutzung eines Mobiltelefons, Kopfhörer und alles anderem, was vom Verkehr ablenkt.
-    Bei nicht genügendem Sicherheitsabstand.
-    Bei Überschreiten der max. Geschwindigkeit mit mehr als 30 bis 40 km/h  

4 Punkte
-    Fahren mit Fahrzeugen auf Autobahnen und Schnellstraßen, die hierfür nicht zugelassen sind.
-    Bei einer Überbesetzung von 50 % der erlaubten Personenanzahl im Fahrzeug (ohne den Fahrer).
-    Fahren eines Fahrzeuges ohne Führerschein oder einem nicht zugelassenem Fahrzeug.
-    Werfen von Objekten auf die Strasse, die Unfälle oder Brände verursachen können.
-    Riskantes und unverantwortliches Fahren, das andere Verkehrsteilnehmer gefährden könnte.
-    Bei Überschreiten der max. Geschwindigkeit um mehr als 40 km/h, vorrausgesetzt, es sind nicht
     mehr als 50% der erlaubten Geschwindigkeit
-    Bei nicht völligem Halten am Stop-Schild / rote Ampel und/oder Vorfahrt missachten.
-    Bei nicht Einhalten der allgemeinen Verkehrsregeln, bei Gefährdung des Gegenverkehrs und beim
     Überholen an unübersichtlichen Stellen.
-    Gefährdung eines Radfahrers bei einem Überholmanöver.
-    Rückwärtsfahren auf einer Autobahn oder Schnellstrasse.
-    Bei Nicht-Respektierung der Signale eines Polizisten.
-    Verbotenes Überholen und/oder, während man überholt wird, Gas geben.
-    Wenn der Alkoholgehalt im Blut über 0,25mg\Liter bis 0,50mg\Liter liegt, (Berufsfahrer
     0,15mg\l-0,30 mg\l)

6 Punkte
-    Fahren unter Alkoholeinfluss mehr als 0,50 mg/Liter in ausgeatmeter Luft. (Berufsfahrer 0,30mg\l)
-    Fahren unter Drogeneinfluss aller Art.
-    Fahren auf der entgegengesetzten Fahrtrichtung.
-    Fahren mit unzulässigen Fahrzeugen und Fahren auf unzulässigen Wegen.
-    Riskantes Fahren und Teilnahme an nicht genehmigten Autorennen auf öffentlichen Straßen.
-    Bei Verweigerung eines Alkohol Tests, Drogen-Test  und allen anderen möglichen Überprüfungen
-    Bei Überschreitung der max. Geschwindigkeit von über 50%, (mindestens 30km/h).

Diese Information können Sie nachlesen unter www.eu-fuehrerschein-lanzarote.de




<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links