D  english    espanol
deutschenglishespanol
Dienstag, 15. Oktober 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen

Bürgermeister von Haría fordert sein Geld:
Centros Turísticos schulden der Gemeinde 1 Million Euro


Cueva de los Verdes, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
Viele Millionen Euro hat die Sanierung des Konzert- und Veranstaltungssaales in einer der Vulkanblasen in den Cueva de Los Verdes, die zu den Centros Turísticos gehören, verschlungen. Foto: Lanzarote37°/Patronato de Turismo

José Torres Stinga, CACT, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
José Torres Stinga, Dorfschulze von Haría, fordert seinen Anteil aus den Einkünften der Centros Turísticos. Eine Million Euro stehen der kleinen Gemeinde im Norden der Insel zu. Foto: S. Bernard

Mirador del Rio, Río, CACT, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
Der heutige Inselchef von Lanzarote war früher Geschäftsführer der CACT gewesen. Unter seiner Ägide häufte er einen Schuldenberg von sieben Millionen Euro an. Heute will er davon nichts mehr wissen und schiebt das kumulierte Defizit seinem Nachfolger Carlos Espino Angulo in die Schuhe. Foto: S. Bernard

Pedro San Gínes, CACT, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
Den Mirador del Río, baute Manrique am nördlichsten und höchsten Punkt Lanzarotes in den Fels. Von hier aus hat man eine wundervolle Sicht über die Meerenge zur Insel La Graciosa. Foto: Lanzarote37°/Patronato de Turismo

Kaktusgarten, Jardín de Cactus, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
Der Jardin de Cactus, Kaktusgarten, wurde von César Manrique, gestaltet und gehört ebenfalls zu den Centros Turísticos von Lanzarote. Foto: istockphoto.com

Casa Museo al Campesino, Bauernmuseum, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
Auch das Casa Museo al Campesino gehört zu den Einrichtungen der Centros Turísticos und ist jährlich Besuchermagnet von tausenden von Touristen. Foto: Lanzarote37°/Patronato de Turismo

Jameos del Agua, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
Die Jameos del Agua zeugen von Manriques ausergewöhnlichen Fähigkeiten Architektur und Natur zu verbinden und gehören ebenfalls zu den Latifundien der Centros Turisticos auf Lanzarote. Foto: Lanzarote37°/Patronato de Turismo

Castillo San José, MIAC, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
Das Castillo San José, auch MIAC genannt, ist das Museum für zeitgenössische Kunst auf Lanzarote. Hier sind Werke von Weggefährten César Manriques ausgestellt. Auch das MIAC gehört zu den Centros Turisticos. Foto: Lanzarote37°/Patronato de Turismo

Timanfaya Nationalpark, Feuerberge, Lanzarote37°, 37 Grad, deutsches Inselmagazin, Inselzeitung
Auch die Eintrittsgelder der Besucher der Feuerberge im Timanfaya-Nationalpark gehen an die Centros Turisticos und müssen von dort aus auf Lanzarotes Gemeinden umgelegt werden. Oft kommt das Geld nicht an. Foto: Lanzarote37°/Jageneau


15-02-2010 Lanzarote/Haría (sb) - José Torres Stinga, der Bürgermeister von Haría, hat in einem offenen Brief die Forderungen seiner Gemeinde gegenüber den Centros Turísticos, kurz CACT, eingefordert. Eine Million Euro schulden die CACT allein der nördlichsten Inselgemeinde, 14 Millionen Schulden insgesamt sollen unter der Ägide der beiden vergangenen Geschäftsführer der CACT, Pedro San Ginés, inzwischen Inselpräsident, und Carlos Espino Angulo, aufgelaufen sein. Nun hat Stinga das Betteln und Bitten um sein Geld satt: „Wir lassen uns nicht länger mit leeren Worten abspeisen. Wir fordern was uns zusteht. Wenn die CACT nicht in der Lage sind die Centros Turísticos gewinnbringend zu führen, dann sollen sie sie mir geben. Ich werde beweisen, wie man das macht“, tönt er vorwurfsvoll aus seinem Rathaus Richtung Inselregierung in Arrecife. Inselpräsident Pedro San Ginés, reagiert auf die Forderungen seines Parteifreundes Torres Stinga, beide Coalición Canaria, sauer: Monatelang, ja jahrelang habe Stinga den Mund nicht aufgemacht angesichts der wachsenden Forderungen der Gemeinde gegenüber den CACT. Jetzt plötzlich, wohlwissend um die missliche finanzielle Lage der touristischen Zentren Lanzarotes, fordere er plötzlich seinen Tribut ein und dann auch noch an der falschen Stelle. Nicht das Cabildo, also die Inselregierung, schulde Stinga eine Million, sondern die CACT. Außerdem brauche er seine Forderungen auch gar nicht so vollmundig kundtun, schließlich gehöre Stingas Gemeinde nicht ein Quadratmeter des Mirador del Río. Genauso wenig würden der Gemeinde Stingas die Jameos del Agua oder die Cueva de los Verdes gehören, tönte es bockig aus Arrecife zurück. Bleibt abzuwarten, ob und wann Haría seinen vertraglich vereinbarten Anteil aus den Einkünften dieser Manrique-Perlen, welche auf ihrem Gemeindegebiet liegen, ausbezahlt bekommt.

Die Centros Turísticos, zu denen der Mirador del Río, die Jameos del Agua, die Cueva de los Verdes, das Monumento al Campesino, die Feuerberge im Timanfaya-Gebiet und das zeitgenössische Museum Castillo de San José gehören, sind eine der einträglichsten Geldquellen Lanzarotes. Täglich besuchen Tausende diese „Perlen Mariques“ und in der Tat ist es schwer verständlich, wie deren Betreiber ein finanzielles Minus produzieren können. Ex-Geschäftsführer Carlos Espino Angulo, der in seiner Zeit als Geschäftsführer ein Minus von circa sieben Millionen Euro produzierte, rechtfertigte dies damit, dass unter seiner Geschäftsführung vieles renoviert und saniert werden musste. Unter anderem musste eine große Lavablase in den Jameos del Agua, in der Konzerte stattgefunden hatten, aufwändig und teuer saniert und gesichert werden, nachdem bei einem Konzert ein großer Gesteinsbrocken aus der Decke gebrochen war. Allein dies verschlang Millionen. Außerdem, so Carlos Espino Angulo, habe er die CACTs bereits mit einer Schuldenlast von sieben Millionen Euro von seinem Vorgänger Pedro San Ginés übernommen und der habe diesen Schuldenberg in wirtschaftlich guten Zeiten angehäuft und keinen Cent in die Centros Turísticos investiert.



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links