D  english    espanol
deutschenglishespanol
Sonntag, 18. April 2021
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Kurzmeldungen, Wissenswertes

Blauflossen-Thunfisch vom Aussterben bedroht


Roter Thunfisch, Blauflossen-Thunfisch
Der Rote Thunfisch, auch Blauflossen-Thunfisch genannt, ist vom Aussterben bedroht. Die großen Fischereinationen konnten sich nicht auf eine effiziente Reduzierung der Fangquoten einigen. Bild: National Oceanic & Atmospheric Adminstration


18-01-2011 Spanien/Frankreich/Japan (bb). Obwohl EU-Fischereikommissarin Maria Damanaki bereits 2009 beschlossen hatte, die Fangquoten für den Roten Thunfisch, auch Blauflossen-Thunfisch genannt, um rund ein Drittel auf 13.500 Tonnen jährlich zu senken, und dann, Mitte 2010 – als die Fanquoten für das laufende Jahr bereits erreicht waren – ein totales Fangverbot für den Roten Thunfisch verhängte, befürchten Experten weiterhin das Aussterben der bis zu 800 Kilogramm schweren Tiere und damit einen drohenden Zusammenbruch des ozeanische Ökosystems.

Vor diesem Hintergrund trafen sich Ende vergangenen Jahres 48 Staaten zu einem Gipfeltreffen in Paris, um sich auf geringere Fanquoten zu einigen. Ein Rettungsversuch der scheiterte, denn der Druck der Mittelmeer-Anrainer war zu groß, die entsprechende Lobby aus Frankreich, Spanien und Italien rückte auf den Plan.
6000 Tonnen pro Jahr war der Vorschlag von Damanaki, aber unter dem Druck der Fischerei-Länder dürfen künftig 11.000 Tonnen Roter Thun aus dem Meer geholt werden. Außerdem, sollen künftig nicht nur wissenschaftliche Empfehlungen, sondern auch die Interessen der Fischer bei der Festlegung der Fangquoten berücksichtigt werden.
Schon Anfang vergangenen Jahres hatten Japan – als Hauptabnehmer – und andere asiatische Staaten den Versuch blockiert, den Roten Thunfisch zur gefährdeten Art zu erklären. Dann wäre der internationale Handel mit dem Fisch verboten gewesen. Ein Thunfisch bringt im Schnitt rund 100.000 US-Dollar, und allein der Schwarzmarkt wurde im Jahr 2010 auf vier Milliarden US-Dollar geschätzt. Zwischen 1997 und 2007 ist der Bestand des den Roten Thunfisch im östlichen Atlantik und im Mittelmeer um 60 Prozent zurückgegangen.



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links