D  english    espanol
deutschenglishespanol
Donnerstag, 17. Oktober 2019
  Anzeigen
 
Startseite
 
 
Lokales
Kurzmeldungen
Freizeit
Wissenswertes
Serie
Essen & Trinken
Gesundheit
 
 
Künstler sehen Lanzarote
Fotogalerie
Veranstaltungskalender
Kleinanzeigen
Immobilien
Ferienhäuser-/ Apartments
Stellenangebote/-gesuche
 
 
Branchenverzeichnis
Leserbriefe
Abonnements nicht möglich
Werbebanner
Impressum
Kontakt
Links
 
 
» Archiv
 
Archivsuche  
 
 
 
Wissenswertes

Aloe vera
Königin der Heilpflanzen

Von: Susanne Bernard


Aloe vera, Heilpflanze, Kosmetik, Lanzarote, Lanzarote37°, 37 Grad, siebenunddreißig, Inselmagazin, deutschsprachig
Die Aloe Vera ist nicht nur Zierpflanze, sie ist auch als Heilpflanze bekannt. Foto: ©Lanzarote37°/Bernard

Aloe vera, Heilpflanze, Kosmetik, Lanzarote, Lanzarote37°, 37 Grad, siebenunddreißig, Inselmagazin, deutschsprachig
Angeschnittene Pflanze. Foto: ©Lanzarote37°/Bernard

Aloe vera, Heilpflanze, Kosmetik, Lanzarote, Lanzarote37°, 37 Grad, siebenunddreißig, Inselmagazin, deutschsprachig
Das Mark der Aloe vera, die auch unter dem Namen Wüstenlilie bekannt ist, heilt auf vielfältige Art und Weise. Foto: ©Lanzarote37°/Bernard

Aloe vera, Heilpflanze, Kosmetik, Lanzarote, Lanzarote37°, 37 Grad, siebenunddreißig, Inselmagazin, deutschsprachig
Längsschnitt. Foto: ©Lanzarote37°/Bernard

Aloe vera, Heilpflanze, Kosmetik, Lanzarote, Lanzarote37°, 37 Grad, siebenunddreißig, Inselmagazin, deutschsprachig
Das gelbe Harz Aloin in der Schale der Aloe vera ist für den Menschen in hohen Dosen giftig, wirkt stark abführend, schützt aber die Planze effektiv vor Fraßfeinden. Foto: ©Lanzarote37°/Jageneau

Aloe vera, Heilpflanze, Kosmetik, Lanzarote, Lanzarote37°, 37 Grad, siebenunddreißig, Inselmagazin, deutschsprachig
Geschätzt wird die Aloe Arborescens, da man die Flüssigkeit aus ihren Blättern innerlich und äußerlich anwenden kann (im pharmazeutischen und im kosmetischen Bereich). Foto: ©Lanzarote37°/Bernard


Die Aloe vera ist ein wahres Evergreen. Selbst nach zwanzig Jahren bringt die Kosmetikindustrie immer wieder neue Produkte mit dem Saft der dornigen Blätter auf den Markt. Die Wüstenlilie stärkt unser Immunsystem und lässt unsere Haut aufblühen.

Wer die Aloe vera näher kennen lernen möchte, sollte sich selbst eine anschaffen. Das Liliengewächs lässt sich als Zimmerpflanze leicht halten und gedeiht prächtig auf der Fensterbank.

 

Die Aloe vera hat in den 80er und 90er Jahren einen regelrechten Boom erlebt – heute gilt sie wieder als Star unter den Heilpflanzen. Lange Zeit waren ihre medizinischen und kosmetischen Eigenschaften in Vergessenheit geraten, doch im Zuge der Wiederbesinnung auf alternative Heilmethoden wurde die Aloe immer gefragter.
Insgesamt sind derzeit rund 300 verschiedene Inhaltsstoffe bekannt. Einer der Hauptwirkstoffe des Gels ist das langkettige Polysacharid Acemannan, ein Vielfachzucker, der die Widerstandskraft der Zellmembran gegen Bakterien und Viren stärkt. Daneben finden sich weitere Polysaccharide, Anthraquinone,  Mineralstoffe, unter anderem Calcium, Phosphor, Kalium Eisen, Natrium, Mangan, Magnesium, Kupfer, Chrom, Zink und 15 Enzyme. Das Enzym Bradykinase zum Beispiel vermindert Entzündungen und lindert Schmerzen. Des Weiteren finden sich Saponine – Kohlehydrate mit reinigender und antiseptischer Wirkung – 21 Aminosäuren und essentielle Fettsäuren. Auch viele Vitamine sind vorhanden, unter anderem A, C, E, B 1, B2, B12.
Bei so vielen Inhaltsstoffen ist die Anwendungspalette breit. Äußerlich angewandt hilft das aus dem Mark der Blätter stammende Gel bei vielen kleinen Leiden des täglichen Lebens wie Insektenstichen, Brand- und Schnittwunden und Hautausschlägen. Sogar für empfindliche Haut, die zu Neurodermitis und Entzündungen oder Irritationen neigt, wird Aloe vera empfohlen. Im Prinzip ist das Gel hilfreich bei fast jeder Art von Hautproblemen, es sei denn, man ist gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch. Sportler verwenden das Gel, um Verstauchungen, Zerrungen und Sehnenentzündungen zu kurieren. Kosmetische Produkte aus Aloe vera wirken hautberuhigend, feuchtigkeitspendend und regulierend, regenerierend, pflegend und schützend, abschwellend, entzündungshemmend und wundheilend.
Innerlich angewendet stimuliert sie nicht nur die physiologischen Funktionen des Organismus, sondern steigert auch beträchtlich die körpereigenen Abwehrkräfte.


Verarbeitung

Anbau und Verarbeitung der Aloe vera haben sich in den letzten 20 Jahren auf den Kanarischen Inseln zu einem florierenden Wirtschaftszweig entwickelt. Das große Plus der kanarischen Aloe-Produktion ist, dass das Gel aus den Blättern schon kurz nach der Ernte weiterverarbeitet werden kann, so bleiben mehr der Inhaltsstoffe erhalten. Ein Chemiker erklärt Lanzarote37° diesen Vorteil etwas genauer: „Nach der Ernte oxidiert das Gel sehr schnell. Dabei bauen sich wichtige Inhaltsstoffe ab oder verwandeln sich in Essigsäure. Wenn man am Morgen die Blätter schneidet und im Laufe des Vormittags die Ernte liefert, kann gegen Mittag mit der Produktion begonnen werden und am Nachmittag ist das fertige Kosmetikprodukt in Flaschen abgefüllt. Das ist ein unschlagbarer Vorteil für die Qualität.“ Als ich mir das Labor ansehe, werden gerade leider keine Blätter verarbeitet, aber sie erklären mir den Produktionsprozess in der Theorie. „Wenn die Blätter bei uns ankommen, waschen wir sie zunächst. Dann trennen wir das Mark heraus. Bisher haben wir das von Hand gemacht, aber seit Kurzem besitzen wir eine spezielle Maschine, die das in Zukunft übernehmen wird“, so eine Mitarbeiterin und fährt fort: „Dann sieben wir das Mark, um die faserigen Bestandteile zurückzuhalten. Das Ergebnis ist ein sehr flüssiges Gel, eher ein Saft. Ich ersetze dann noch die Wasserphase teilweise durch Saft, um eine höhere Konzentration zu erreichen. Das Resultat ist ein konzentrierter Aloe vera-Saft auf dessen Basis alle Aloe vera-Produkte hergestellt werden können.“ Noch im Labor kann ich verschiedenste Produkte probieren. Ein Gel zum Beispiel: Es ist herrlich frisch auf der Haut und ich spüre regelrecht, wie sich meine Haut entspannt. „Ich benutze das Gel als Aftershave, super“, schwärmt einer der Mitarbeiter. Gecremt, geschmiert und bepackt mit Proben verabschiede ich mich schließlich aus dem Labor. Es ist schon ein gutes Gefühl, sich auf so natürliche Art und Weise zu pflegen.
Einige Aloe Produkte auf den Kanaren tragen auch das CRAE, das kanarischen Öko-Siegel. Wenn sie das tun, dann verlaufen sowohl Anbau als auch die Verarbeitung nach ökologischen Maßstäben.
In vielen Aloe vera-Produkten, die man heutzutage auf dem Markt findet, wird nicht das Mark der Blätter direkt verarbeitet, sondern Aloe vera-Pulver. Viele Plantagen sind weit entfernt von den Produktionsstätten, und das Mark der Blätter würde auf den langen Transporten die meisten seiner guten Eigenschaften verlieren. So macht man aus dem Gel Pulver, das in seinem trockenen Zustand gut transportiert werden kann. Leider hat sich herausgestellt, dass der Trockenprozess des Marks und die Verarbeitung zu Pulver oder Konzentrat das therapeutische Potential der Aloe weitgehend vernichten.
Auch muss man beim Kauf auf Werbetricks achten, denn der auf den Etiketten angegebene Prozentsatz des reinen Pflanzenwirkstoffs trägt weder dem Verdünnungsfaktor noch der angewandten Konservierungstechnik Rechnung. Im Handel finden sich Aloe-Produkte, die die Aufschrift „100 % Aloe vera“ tragen, obwohl sie nur eine ganz geringfügige Menge reinen Pulvers enthalten, das mit Wasser verdünnt wurde.

 

 

Aloe vera

Art: Echte Aloe (Aloe vera barbadensis Miller)
Familie: Affodillgewächse
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Unterklasse: Lilienähnliche (Liliidae)
Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida)

 

 

Aloe vera-Buch-Tipps

• Aloe vera – Königin der Heilpflanzen von Alice Beringer, Verlag: Heyne (Juli 1997), ISBN-13: 978-3453136328
• Aloe Vera – Das Geschenk der Natur an uns alle von John Finnegan und Reiner Schmid, Verlag: Verlag Ernährung & Gesundheit (1996), ISBN-13: 978-3927676107
• Natürlich heilen und pflegen mit Aloe vera von Ulla Rahn-Huber, Verlag: Südwest-Verlag (September 2005), ISBN-13: 978-3517069319
• Aloe vera – Was die Pflanze wirklich kann von Jutta Oppermann und Michaela Krenz, Verlag: Lebensbaum (Januar 2004), ISBN-13: 978-3928430340



<- Zurück zu: Archiv  

Lanzarote - Türen & Fenstr aus Aluminium oder PVC
Location Properties - Immobilienmaklerin Stephanie Lehrmann
Anwältin auf Lanzarote - Felicitas Hofacker Tel: 0034 - 630 79 11 56
La Mendoza - Immobilienmaklerin Angelika Oberländer
Restaurant La Puerta Verde - Sehr empfehlenswertes Restaurant im Norden der Insel
Villas Canarias - Immobilienmaklerin Eva Deible-Siegl
Service Team - Handwerks- & Dienstleistungsunternehmen auf Lanzarote
Immobilien auf Lanzarote - Intervalmarketing Klaus Piesch
Lanzarote Arzt -  Dr. Karl Kunze mit 24h Rufbereitschaft unter 0034-928 835 509
Computerberatung auf Lanzarote - Schulung, Kurse, Beratung und Hilfe
UNINEX - Büroservice, Behördengänge und Hilfe für Auswanderer - Andrea Lechtape
Iris Kienzle - Papierkram, Behördengänge, Beantragung NIE-Nummer, Residencia, etc
MANZATEC  - Solar- und Klimaanlagen - Sanitär - Installation - Instandhaltung - Umbau
Jon W. Olsen - Immobilienmakler in Playa Blanca
Deutsche Anwältin mit Sitz auf Lanzarote - Alice Baumann
WTU Canarias - Wir unterstützen Menschen, sich mit Hilfe von Körperarbeit, sowie gemeinschaftlichen und künstlerischen Aktivitäten - innerlich wie äußerlich - wieder aufzurichten.
Pflegedienst, ambulante Pflege, Urlaubspflege, Behandlungspflege und Tagesbetreuung auf Lanzarote
Men at Work - Thorsten Merkt - Fachbetrieb für Heizung und Sanitär sowie  Pool- und Solartechnik
Haría-Lanzarote-Markt-Mercadillo-artesanal-Kunsthandwerksmarkt
The Garden Lanzarote - Gartencenter / Gärtnerei in Tegoyo
Canarias Cosmetics - Aloe Vera Kosmetikprodukte aus Lanzarote
Lanzarote Immobilien - Ines Kampfer - IK-Immobilien in Costa Teguise - Tel: 0034 - 639 81 57 35
Umzüge-Internationale Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
Lanzarote - Ferienapartments
Offizielle Tourismusseite Lanzarote - Alles für Ihren Urlaub auf Lanzarote
Ferienwohnungen - Ferienapartments - Villa la Vega Lanzarote

 
© conceptnet
  Startseite  |   Lokales  |  Kurzmeldungen  |  Freizeit  |  Wissenswertes  |  Serie  |  Essen & Trinken  |  Gesundheit  
  Künstler sehen Lanzarote  |  Fotogalerie  |  Veranstaltungskalender  |  Kleinanzeigen  |  Immobilien  |  Ferienhäuser-/ Apartments  |  Stellenangebote/-gesuche  
 Branchenverzeichnis | Leserbriefe | Abonnements nicht möglich | Werbebanner | Impressum | Kontakt | Links